Summer Dance Festival Adelaide Australien 26.11.2017 

 

Auf Ihrer Urlaubsreise nach Australien, hatten Dirk und Jeanette das Glück, dass genau zu diesem Zeitpunkt an ihrem Urlaubsort ein Tanzturnier stattfand.

Sozusagen am anderen Ende der Welt. Über 15.000 km entfernt von zu Hause. 

Mit der Duldung des DTV konnten sie in der Masterclass I und Masterclass II im Latein starten.

Am Vorabend fand eine Practice statt und anschließend eine kleine Ballveranstaltung. Interessant zu sehen, wie in Australien unter anderem getanzt wird. Gute Stimmung, und  fast alle Gäste beim "Karussel" und  New Vouge . 

Das bot Gelegenheit, viele nette Australier kennen zu lernen. 

Gern hätten Sie am Sonntag das Standardturnier mitgetanzt, doch dann hätte keine Urlaubssachen mehr ins Gepäck gepasst. So fanden nur die Lateinoutfits den Weg in den Koffer. 

In der jüngeren Altersklasse belegten sie den 3. Platz und in der MII konnten sie den Sieg für Deutschland ertanzen.

Mit viel Applaus wurden die Beiden bei den australischen Tänzern und Zuschauern bedacht.

 

 

 

 

9. Eberswalder Tanzturnier

 

Am 28.10.2017 fuhren fast alle unsere Turnierpaare zum 9. Eberswalder Tanzturnier in die Schorfheide. Es war für viele sehr aufregend, haben sie doch erst im Januar 2016  im Rahmen eines Breitensportturniers in genau diesem Saal   ihr erstes Turnier bestritten.

 

Das erste Turnier der Senioren IIID bestritten Doris und Peter Hinze sowie Andrea und Eberhard Deutschmann.  Schon bei den ersten Takten war allen klar, dass es wohl ein besonderer Tag werden wird. Souverän  tanzten Peter und Doris Ihr Programm und  qualifizierten sich für das Finale.

 

Eberhard und Andrea verpassten knapp das Finale, und erreichten den 7. Platz.

Doris und Peter setzten sich im Finale klar durch. Angefeuert von den Paaren unseres Vereins und der anderen Zuschauer ertanzten sie sich  den ersten Platz. 

Auch im nachfolgenden Turnier der Senioren II D Standard, der jüngeren Altersklasse  konnten sie einen weiteren Treppchenplatz  ertanzen.    

Zur Siegerehrung wurden sie gefragt, ob sie in der nächsthöheren Klasse mittanzen würden. Ohne die Antwort abzuwarten riefen schon alle mitgereisten Fans… „ Jaaaaaa“ . Damit wurde ihnen die Entscheidung förmlich abgenommen und  sie konnten ihr erstes Sen IIIC Turnier mittanzen. Dazu gesellten sich Ilka und Michael Jäger. Beide zeigten eine tolle Leistung – und es musste natürlich dazu kommen, dass beide Paare   das Finale erreichten.  Hier konnten  Ilka und Michael verdient das  Podium - den 3. Platz erklimmen. Die Freude stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Und kurz dahinter platzierten sich Doris und Peter. Nach 20  getanzten Runden, waren sie nun erleichtert, auch das dritte Turnier erfolgreich abgeschlossen zu haben.

 

Aber nicht genug, nun sollten auch Simone und Jens Thiele sowie Antje und Uwe Preuss das Parket testen und ihr Können zeigen. Auch diese beiden Paare wurden lautstark angefeuert. Es gab kein Grund zum schwächeln, und ein lächeln huschte ihnen ständig übers Gesicht, wenn die Turnierpaare unseres Vereins am Flächenrand anfeuerten und lautstark beklatschten. Und wieder konnten sich unsere Paare für das Finale qualifizieren. Die Freude war groß. Es schien für alle Paare hervorragend zu laufen. Antje und Uwe konnten das Turnier mit einer Platzierung in Ihrer Sammlung und den 5. Platz beenden.  Für Simone und Jens ging es hoch hinaus, sie bestiegen das Treppchen mit dem 2. Platz. Beide Paare strahlten um die Wette.

 

Jetzt begann am Nachmittag der Lateinblock. Leider gab es nur die Sen ID Klasse.

Dennoch wagten sich Manuela und Rainer Krischker aus Parkett und schwangen mit den jungen Senioren die Hüften.  Die Lateinpaare sorgten für sehr viel  Stimmung.

 

Am späten Abend gegen 21.00 Uhr sollte das Sen II S Turnier stattfinden. 

Da der Zeitplan sehr gut kalkuliert war, konnte das Turnier sogar eine halbe Stunde vorher beginnen. Jeanette und Dirk Dittrich haben sich für das letzte Turnier des Abends zu Hause vorbereitet und sind am Abend wieder zurückgekehrt. Auch alle anderen Paare des Vereins haben sich in der Zwischenzeit frisch gemacht und sind zur Freude von Dirk und Jeanette alle wieder aufgetaucht um die Unterstützung, die sie von Ihnen erhalten haben,  zurückzugeben.

Mit dem größten Fanblock im Rücken, konnten Sie ihr Turnier erfolgreich bsolvieren.

Als die Paare aufgerufen wurden, und sie als letzte noch verblieben sind, war die Stimmung am überkochen. Mit einem Sieg am Abschluss des Abends beendeten sie das Turnier.

 

Eine ausgelassene Stimmung zeugt von dem tollen Tag, den die Paare unseres Vereins  erleben durften. Der Lohn für hartes Training .  Allen Paaren für die gezeigten Leistungen – herzlichen Glückwunsch . Ihr wart BOMBE!!!!

Dem ausrichtenden Verein  - TSA Grün- Gold d. SV Motor Eberswalde- ein herzliches Dankeschön für die tolle Athmosphäre.  So macht tanzen Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 Weltmeisterschaft Kombination 10 Tänze Senioren II 21.10.2017 Salsomagiorre /Italien

 

 

Am Donnerstag den 19.10.17 ging es für Dirk und Jeanette Dittrich mit dem Flieger nach Mailand, um an den WDSF Turnieren und den Weltmeisterschaften Senioren Kombination teilzunehmen.

 

Bei sonnigem Wetter wurden am Freitag die WDSF Turniere in Latein und Standard ausgetragen.  Im Lateinturnier verpassten sie knapp das Semifinale. Mit Platz 13 konnten sie als bestes deutsches Paar das Turnier bestreiten. Im anschließenden Standardturnier erreichten Sie einen 28. Platz.

Am Abend trafen sich die Tänzer aus Deutschland zum gemütlichen Beisammensein.

Am Samstag begann gegen 14.00 Uhr die Vorrunde der Weltmeisterschaft. Zuerst Latein und nach 20Minuten Umziehpause der Standardblock. 

Danach fand die offizielle Eröffnung der Weltmeisterschaft statt. Neben Italien war Deutschland die stärkste Vertretung an Tänzern. Daher durfte auch Bettina Cornelli, aus unseren Reihen den Eid der Sportler verlesen.

Während der Zeremonie haben wir bereits erfahren, dass alle deutschen Paare die nächste Runde erreicht haben.

Gegen 22.00 Uhr konnten wir dann das letzte verbliebene Paar aus Deutschland - Dirk und Fabienne Regitz im Finale anfeuern. Bewaffnet mit den Deutschland Fahnen, war unser Fanblock nicht zu übersehen.

Dirk und Jeanette konnten die WM mit einem 29. Platz beenden.

Eine tolle WM mit einem super Team aus Deutschland , die sich gegenseitig unterstützt und angefeuert haben.

 

 

 

 

 


1  

 

 

 

 

 

 

Deutschlandpokal Latein Senioren S II in Böblingen

Böblinger Tanzgala

 

 

 

 

 Im Rahmen der Böblinger Tanzgala fand der Deutschlandpokal der Senioren S II Latein statt.

Im festlich geschmückten Saal bekamen wir ausreichend Zeit um uns einzutanzen und für das Turnier vorzubereiten. Um 15.00 begann die Vorrunde.

26 Paare waren am Start.

Wir konnten uns für die nächste Runde qualifizieren und erreichten den 15. Platz im Gesamtergebnis. Darüber waren wir sehr happy. Haben unser persönliches Ziel erreicht.

Nach dem Semifinale gab es eine Pause, da der Saal für die Abendveranstaltung nochmal eingedeckt werden musste. Diese Zeit nutzten wir um im Hotel zu duschen, umzuziehen, lecker beim Griechen en Bauch vollzuschlagen und dann zur Abendveranstaltung wieder zu erscheinen.

Hier konnten wir unsere Finalisten lautstark und mit viel Beifall zu Höchstleistungen anspornen. Es war ein tolles Tanzen auf hohem Niveau. Auch die Kombipaare der Hauptgruppe zeigten uns Ihr Können und ließen uns manchmal vor Neid erblassen.

Einfach schön.

Entspannt nach einem erfolgreichen Tag haben wir bis weit nach Mitternacht auf der Tanzgala  noch das Tanzbein geschwungen. Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung.

 

  

  

 

 

Kadertraining - Vorbereitung Deutschlandpokal Senioren SII Latein

 

 

 

 

 

 

 

 Am 27.04.2017 hatte unser S Paar, Dirk und Jeanette die Möglichkeit des LTV Brandenburg bekommen, im Rahmen des Kadertrainings in Potsdam eine Trainingseinheit mit der Verbandstrainerin Petra Matschullat Horn zur Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft zu nehmen.

 

Dafür unseren herzlichen Dank - insbesondere an Petra Matschullat Horn für die tollen Inspirationen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blaues Band an der Spree

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vienna Dance Concourse 

 

Am 7.April fuhren Dirk und Jeanette auch in diesem Jahr zum wunderschönen Turnier nach Österreich, dass im alten Rathaus von Wien stattfand. Wien ist immer eine Reise wert. Und nach den Veranstaltungen kann man sich die wunderschöne Altstadt und Kultur von Wien erleben.

Im Standard konnten sie einen 68 Platz und Sonntag den 45. Platz von ca 100 Paaren und im Latein einen 24. und Sonntag den 20.Platz von 38 Paaren ertanzen. 


1  

 

 

 

 

 

 

 

Deutschlandpokal  Senioren II Kombination


1  

Am 01.04.17 fanden in Düsseldorf die Deutschen Meisterschaften Sen I in der Kombination 10 Tänze und der Deutschlandpokal der Senioren II über 10 Tänze statt.

Zuerst tanzten die jungen Senioren ab 30/35 mit 10 Paaren um den Titel und am Nachmittag begannen die Senioren II mit 21 Paaren den Meister über Zehn Tänze zu küren.

Das Turnier begann mit den Lateintänzen. Nach einer kleinen Pause wurde dann in die Standardsektion gewechselt.  Die Kombination ist sozusagen die Königsdisziplin im Tanzsport, da es nicht viele Paare gibt, die alle zehn Tänze im –turnier tanzen.

Nach einer guten Vorrunde konnten wir uns für das Semifinale qualifizieren.  Jetzt tanzten wir wieder Latein  und im Anschluss die Standardtänze. Ein 12. Platz war unser Ergebnis.

Ein volles Haus und ein tanzbegeistertes Publikum spornte die Paare zu Höchstleistungen an.

Bis zum Finale hielt sich der Applaus und die Spannung stieg bei der Siegerehrung. Mit großem  Jubel konnten Dirk und Fabienne Regitz zum zweiten Mal den Titel mit nach Hause nehmen.   

 

 

 

 

 

 

 

 Sächsisches Seniorenwochenende in Radebeul

 

 

 

 

 


1  

 

 

 Landesmeisterschaft Standard Sen B -A

 

 

 

 

 

 

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft im Standard ertanzten sich Lutz und Jana Hoscheck in der Sen IIA Standard den 7. Platz und im Rahmen der  Brandenburger Meisterschaft somit den 3. Platz.

 

 

WM Senioren II S Standard Antwerpen 10.02.2017

 

Bei trockenem winterlichen Wetter und zum Glück ohne Schnee fuhren wir am Donnerstag in Richtung Belgien - Antwerpen , da bereits am Freitag, den 10.02.17 die WM der Senioren  SII Standard stattfand.

Nach einer staufreien Fahrt kamen wir im Hotel an. Wir checkten kurz ein und erholten uns ein Stündchen im Zimmer – Beine hoch -  Kaffee  und ein paar Leckereien, die wir von Andrea Deutschmann für die Reise mitbekommen haben.

Um 19.00 Uhr sollte der Vorabend Check in für die WM direkt im Hotel beginnen.

Als wenige Minuten nach 19.00 Uhr unsere Fahrstuhltür aufging, staunten wir nicht schlecht.  

Die Invasion der Tänzer im Hotel. Oh je, wo ist das Ende der Schlange. ..Brav stellten wir uns zum einchecken an. Zwischendurch ein großes Hallo, da viele bekannte Gesichter aus Nah und Fern ebenfalls bemüht waren, die Registrierung vorzunehmen, da die Veranstaltung bereits um neun Uhr am Morgen begann.

Wir schauten uns dann noch am Abend die Turnierstätte an, die uns leider die Mundwinkel fallen lies. Es wurde zwar noch fleißig gewerkelt, sah aber doch sehr spartanisch aus. Notdürftig abgedeckte Kabel auf dem Boden, und eisige Kälte wehte durch die Traglufthalle. Schwer vorzustellen, dass hier am nächsten Tag eine Weltmeisterschaft stattfinden soll. Der einzige Lichtblick war der rote Teppich bis zum Halleneingang.  So schritten wir diesen schon einmal Probehalber ab. …hihi

Da es noch einige Kilometer mit dem Auto zu fahren waren, hat uns der Wecker um sechs aus dem Bett geklingelt.  Augen auf – kurze Erfrischung – Schminken und Haare stylen und zum Frühstück.     

Um neun begann das Turnier.  174 Paare kämpften um den Einzug in die nächste Runde.

Anschließend erfolgt ein Redance, den auch wir bestreiten mussten um in die nächste Runde zu kommen.

Hier wurde nicht mehr nur getanzt. Mit vollem Körpereinsatz und Ellenbogen versuchten einige Paare sich ihren Platz zu verschaffen. Es fehlten einem zum Teil die Worte.  Und wenn das Kleid jetzt noch gehalten hat, war beim Abgang von der Fläche  Vorsicht geboten. Die Kleider mussten gerafft werden, da sie überall an den  Kanten hängen blieben.

Am späten Nachmittag fand dann die offizielle Eröffnung der Weltmeisterschaft statt. Alle Paare marschierten hinter ihren Landesfahnen ein. Gefühlt ein Viertel des Saales nahm die Delegation der Tänzer aus Deutschland ein.

Am Samstag fanden weitere WDSF Turniere Latein und Standard statt. Auch hier mussten wir durch den Redance um in die nächst Runde zu  kommen. Mit dem 24. Platz von 38 beendeten wir das Turnier.

Nach unserem Lateinturnier, wir waren gerade umgezogen und wollten uns die nächsten Turniere anschauen, fing das Licht an zu flackern. Zur Sambamusik eigentlich ganz passend. Plötzlich war die Musik aus und die Halle war fast dunkel, als Schreie ertönten. FEUER FEUER ….. und hinter uns beißender Qualm.  Unter den Tribünen der Zuschauer, wo auch wir uns gerade aufhielten, gab es einen Kabelbrand.

Es brach zwar keine Panik aus, aber alle drängten schnell ins Freie, wo  gerade die ersten Schneeflocken fielen. Viel Mädels leicht bekleidet in ihrem Lateinoutfit standen frierend in der Kälte.

Als der Brand gedämmt war und der Qualm etwas abgezogen ist, haben wir  schnell unsere Sachen geholt und uns sozusagen aus dem Staub gemacht. Das Turnier war eh unterbrochen, so dass wir zurück ins Hotel sind.

Am Sonntag konnte alles wie geplant stattfinden und wir fuhren dann nach unserem Turnier ohne weitere Zwischenfälle nach Hause.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landesmeisterschaft Latein 2017

 

Lutz und Jana Hoscheck Vize LM SEN II B Latein  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

 

Dirk und Jeanette Dittrich LM SEN II S Latein

 

 

Dirk & Jeanette

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Herzlichen Glückwunsch für die erfolgreiche LM!

 

 

Breitensportturnier in Eberswalde 12.01.2017

 

Sieg für Rainer und Manuela Krischker AK IV Standard und 4. Platz AKIV Latein .

 

2.Platz für Andrea und Eberhard Deutschmann in der AK Ü65.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Rangliste Sen II S Standard  in Glinde - 12.01.2017

 

Beim ersten Ranglistenturnier im Jahr 2017 konnten sich Dirk und Jeanette Dittrich  den 44. Platz ertanzen.

 

 

 

Aufstieg

 

Mit Ihrem letzten Turnier zum Jahreswechsel konnten Jens und Simone Thiele ihren Aufstieg in die Sen IIC Standard besiegeln.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Leipzig 12.11.2016

 

 Am Samstag, den 12.11.16 machten sich Ilka und Michael Jäger sowie Jens und Simone Thiele auf den Weg nach Leipzig.

Leider verfolgte Jens und Simone heute eine Pechsträhne. Kaum auf der Autobahn hatte ihr Auto eine Reifenpanne.

Nach einem kurzen Treffen auf dem Parkplatz mit Fam. Jäger fuhren die Beiden schon mal weiter nach Leipzig  zum Turnier. Fam. Thiele mussten zunächst in die nächste Werkstatt zum Reifenflicken.

Als der Schaden behoben bzw. der Reifen  geflickt war, fuhren sie fix und in größter Eile nach Leipzig weiter.

 

Dort angekommen blieb kaum Zeit zum Umziehen und warmtanzen. Aber Jens und Simone war eh schon warm vom vielen Kaffee aus dem Autohaus und von der Warterei und der Panik, dass Turnier zu verpassen.

 

Das Ergebnis war ein geteilter 9. Platz von 11 Paaren. Schade, aber bei dem Stress kein Wunder.

 

Bei den Sen I C konnten sich Micha und Ilka schon einmal in Ruhe warmtanzen.
Sie ertanzten sich den  8. Platz bei den Sen II C und konnten ein paar mehr Punkte mit nach Hause nehmen.


In der Ruhe liegt die Kraft ,die Jens und Simone heute nicht hatten. Aber selbst eine Autopanne hält sie nicht vom Tanzen ab.

...Und wenn einer eine Reise tut...dann kann er was erzählen...

 

Rostocker Senioren Tanztage

 

Am Wochenende 15.-16.10.2017 machten sich Ilka und Michael Jäger sowie Jens und Simone Thiele auf den Weg zu den 10. Rostocker Senioren Tanztagen. Zuerst starteten Jens und Simone bei den Sen.I und schlitterten mehr über die zu glatte Fläche. 7. Platz, Vorrunde raus.
Flächenwechsel , - zeitgleich starteten beide Paare in der II C und D-Klasse.


Für Ilka und Micha war es das erste C-Turnier nach ihrem Aufstieg. Von 13 Paaren belegten sie den 10.Platz und waren damit  als Einstieg zufrieden.


Jens und Simone tanzten sich in der Vorrunde so richtig warm und nun ging es weiter ins Finale.


Es wurde offen gewertet, erst beim Quickstep haben beide bemerkt dass sie dieses Turnier gewonnen hatten. Voller Stolz bestiegen sie das 1. Treppchen.
Am darauffolgenden Sonntag ertanzten sich Ilka und Micha den 9. Platz. Simone und Jens konnten noch einen 5. und 6. Platz ertanzen und waren mit drei Platzierungen im Gepäck von diesem Wochenende mehr als zufrieden.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 


1  

 

 

 

 


 

Panke Pokal 18.09.2016 - Aufstieg in die S-Klasse

 

Auch  an diesem Wochenende fuhren 4 unserer Paare zum Panke Pokal, um sich in das Turniergetümmel zu stürzen. Gleich am Morgen, tanzten die Senioren II D Standard.

Hier starteten zu ihrem ersten Turnier Antje und Uwe Preuss. Die Nervosität im Griff, tanzten sie ein tolles erstes Turnier und holten ihre ersten beiden Punkte.

Simone und Jens konnten Ihre Trainingsleistung abrufen und  sich für das Finale qualifizieren. Von den elf startenden Paaren ertanzten sie sich im Finale  einen 3. Platz. Überglücklich nahmen sie verdient den Pokal  in Empfang. Der Lohn für das fleißige Training. 

 

Am späten Nachmittag starteten  Ute und Carsten sowie Jana und Lutz in der Senioren II A Standard.   Nur noch eine Platzierung trennten Ute und Carsten von der Sonderklasse. 

Schon bei den ersten Walzerklängen war klar, welches Ziel heute gesteckt war. Souverän drehten sie Ihre Runden.  Angefeuert von den mitgereisten Fans, ertanzten sich Ute und Carsten den 2. Platz und verabschiedeten sich in die Sonderklasse.  

Jana und Lutz konnten sich den 5. Platz in einem sehr starken Feld ertanzen.

 

Allen Paaren für die tolle Leistung : Herzlichen Glückwunsch !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 


1  

 

 

 

Landesmeisterschaft Standard Sen D/C   12.09.2016 in Frankfurt /Oder 

 

 

bei der Landesmeisterschaft nahmen aus unserem Verein Ilka und Michael Jäger sowie Jens und Simone Thiel teil.

 Bei strahlendem Sonnenschein war auch die Messehalle in Frankfurt gut temperiert, so dass  auch ohne großes Eintanzen die Schweißperlen auf der Stirn standen. Oder war es doch etwa Aufregung?

Unsere Paare präsentierten sich sehr gut in der Vorrunde. Ilka und Michael konnten sich bis ins Finale vortanzen. Leider war wieder das eine Kreuz das Zünglein an der Waage um auch Jens und Simone im Finale wieder zu sehen.

Im Endergebnis ertanzten sich Ilka und Micha den 4.Platz und Jens und Simone den 5. Platz im Gesamtturnier.  

 

In der Wertung der Landesmeisterschaften Brandenburg konnten  Ilka und Micha den 3. Treppchenplatz besteigen und Simone und Jens den 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!


1  

 

 

 

 

 

 

 

1.-3. Juli 2016       13. danceComp Wuppertal

 

 

Auch in diesem Jahr fuhren Carsten Czopp und Ute Marquart sowie Dirk und Jeanette Dittrich zur danceComp nach Wuppertal um in der wunderschönen historischen Stadthalle zu tanzen. 

Am Freitag fand das WDSF Standartturnier Sen II statt. Beide Paare erreichten die nächste Runde und konnten mit den Ergebnissen zufrieden sein. Für Dirk und Jeanette 118. Platz und Ute und Carsten 145. Platz von 199 Paaren. Ute und Carsten, tanzverrückt wie immer,  sprangen direkt vom Wiener Walzer des WDSF Turniers  in den Beethoven Saal gegenüber und tanzten nebenher das Sen IIA Turnier.

Dort erreichten sie das Finale und ertanzten sich den 6. Platz von 21 Paaren. 

Am Samstag war für beide Turnierfrei und es konnte nach Lust und Laune in Wuppertal geshoppt werden.

Am Sonntag starteten dann Dirk und Jeanette in der Sen II Latein.

Sie konnten sich von den 45 Paaren auf den 22. Platz tanzen.

Es war wieder ein sehr tolles Tanzwochenende in einem wunderschönen Ambiente.

 

 

 

 

 

  

 

 

 

14. Baltic Senior in Schönkirchen 18.06.-19.06.2016

 

 

Am 18.6.2016 machten sich Jana und Lutz Hoscheck wieder auf nach Schönkirchen zum 14.Baltic Seniorenwochenende in Schleßwig Holstein.

Bei bester Organisation und wieder liebevoll ausgeschmückter Halle die keine Tänzerwünsche offen lässt, bereiteten sie sich am Samstag  erwartungsvoll auf das IB Turnier vor. Hier gingen leider nur vier Paare an den Start. Souverän holten sie sich den           1.Platz !

Voller Erwartung starteten sie dann am Sonntag das Senioren II B Lateintunier. Hier waren fünf Paare am Start.  Auch hier wieder mit verdeckter Wertung. Umso glücklicher waren sie bei der Siegerehrung  das sie auch dieses Turnier  klar gewonnen haben.  Ein schönes und erfolgreiches Wochenende für Lutz und Jana. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 


1  

 

 

  

 

 Thüringen Trophy

 

 

Und auch im Standard war unser Verein an diesem Wochenende erfolgreich unterwegs. Susanne Thess Lawonn und Michael Thess  ertanzten sich auf der

                     Thüringen Trophy in Erfurt

an beiden Tagen den 1. Platz.  Super! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

 

Weltmeisterschaft Sen II Latein 03.06-05.06.2016 Kosice – Slovakei

 

Anfang Juni machten sich 14 Deutsche Paare auf den Weg nach Kosice um an der Weltmeisterschaft Sen II Latein teilzunehmen.  Auch Dirk und Jeanette  machten sich gemeinsam mit einem befreundeten Berliner Tanzpaar auf den beschwerlichen Weg.

Schon auf der polnischen Autobahn mussten sie lernen, dass man bei Stau einfach umdreht –so auch LKWs -und entgegen der Fahrtrichtung die letzte Ausfahrt nimmt.  

Aber heil und völlig erschöpft konnten Sie spät Abend im Hotel einchecken.

Am nächsten Morgen ging es früh raus, denn bereits um zehn Uhr begann die Vorrunde.

Die Halle war sehr schön festlich dekoriert du bot ein angemessenes Ambiente für die Weltmeisterschaft. 

Nach Vorrunde , Redance und Zwischenrunde erreichten letztendlich 5 der deutschen Paare die 24 er Runde. 

Zur offiziellen Eröffnung am Abend schlüpften alle noch einmal in Ihre, zum Teil noch etwas feuchte Turnierkleidung und liefen sehr würdevoll, über die Bühne, einzeln aufgerufen hinter ihren Nationalschildern her. Die deutsche Delegation war nicht zu übersehen. Wie schon in Nizza, wurden die kleinen Fähnchen aus den Koffern geholt und die Zeremonie etwas bunter.  

Am nächsten Tag nutzen viele Paare die Möglichkeit im offenen WDSF Turnier noch einmal Standard und Latein zu tanzen. Angefeuert von den anderen deutschen Paaren und den Fahnen wurden alle zu Höchstleistungen angespornt.


Der Zusammenhalt und die gute Stimmung unter den Seniorenpaaren ist einfach toll und macht Lust auf mehr.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaft Sen II S Latein  30.04.2016 Kamener Stadthalle

 

 

Mit 26 Paaren startete der Deutschlandpokal der Senioren II S Latein am Nachmittag in der Kamener Stadthalle bei Dortmund  in die erste Runde.

Damit waren doppelt so viele Paare am Start wie 2015. Bereits in der Vorrunde zeigte sich, dass alles möglich war. Denn alle Paare zeigten eine tolle Leistung. Die Spannung stieg ... und als die 18 Paare der Zwischenrunde bekannt gegeben worden sind, war die Freude bei Dirk und Jeanette groß. Sie erreichten mit 17 anderen Paaren die Zwischenrunde.

Mit großer Freude tanzten sie die zweite Runde und gaben alles.

Das Publikum belohnte die Leistungen der Paare mit viel Applaus.

Den Sieg ertanzten sich Claudia und Michael Sawang.

Im Endergebnis konnten Dirk und Jeanette den geteilten 14/15 Platz erreichen. Damit waren sie sehr zufrieden, waren doch alle Paare an diesem Tag in bester Form.  An dieser Stelle : Herzlichen Glückwunsch!


1  

  

Deutschlandpokal Sen II Kombination 09.04.2016

 

 

 

Der Deutschlandpokal der Senioren II Kombination wurde erstmals nicht gemeinsam mit den Senioren I, sondern als eigenständiges Turnier am 09.04.201 in Pinneberg in der Rübelkamphalle ausgetragen. Insgesamt 16 Paare aus ganz Deutschland gingen in der Königsdisziplin an den Start.

Dirk und Jeanette waren  als einziges Brandenburger Sen II S Paar am Start.

Nach einer Standard - und einer Lateinrunde warteten Sie gespannt auf das Ergebnis. Trainer und mitgereiste Fans drückten die Daumen. Und es hat gereicht, sie konnten ins Semifinale einziehen. Nach den fünf Standardtänzen und einer kleinen Umziehpause von 20 Minuten, gaben sie in der Lateinrunde nochmal ihr Bestes.

Im Endergebnis erreichten sie den 9. Platz.  Gratulation!


 

 

  

44. Blaues  Band an  der Spree 2016

 

Wie in jedem Jahr zog es zu Ostern  tausende Tänzer zum drittgrößten Tanzturnier  Deutschlands nach Berlin. Natürlich waren auch unsere Paare wieder dabei. Von der Senioren IID Klasse bis zur Sen I S Klasse - alles vertreten.

Das heiß begehrte Glas des Blauen Bandes holten sich Lutz und Jana Hoscheck in der Sen IIB Latein. Sie konnten überglücklich auf das Podest steigen und sich den 3. Platz und ein paar Gläser sichern.

Alle anderen Paare haben auch gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt.  Nachzulesen auf dem Link vom Blauen Band.

 

http://www.blauesband-berlin.de/Ergebnisse/2016/blauesband2016/

 

Allen Paaren unseren herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  WDSF Vienna Dance Concourse   

 

                18.03.-20.03.2016

 

Am 17.03.16 zog es Dirk und Jeanette Dittrich in die österreichische Landeshauptstadt Wien. Dort fand an  drei Tagen WDSF Turniere in Standard und Latein statt. 

Im prunkvollen Saal des Wiener Rathauses  konnten die Paare aus aller Welt ihr Können zeigen. 

Am ersten Tag ertanzten sie sich im Latein den 12.Platz und am Sonntag den 13. Platz von 29 Paaren.

Im WDSF Standard Turnier konnten sie sich einmal den 62. und am zweiten Tag den 60. Platz von ca. einhundert Paaren ertanzten.

Ein Leckerli war am Samstag Abend die Europameisterschaft Standard Kür der Profis. 

Klare Sieger mit einer atemberaubenden Show waren die amtierenden Weltmeister Vadim Garbuzow und Kathrin Menzinger. 

Vielen bekannt auch aus der Show "Lets Dance"

Wer einen Eindruck haben möchte kann sich die Show aus Wien über nachfolgendem Link ansehen. Aber bitte festschnallen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=qBV5GmNhTl0


1  

 

 

 

 

 

 

                       10. Sächsisches Seniorenwochenende in Radebeul 

             

 

 Einige unserer Turnierpaare zog es an diesem Wochenende zum  Tanzen nach Radebeul.

Am Morgen fanden die  D-Klassen mit einem sehr großen Starterfeld statt. Unsere Paare tanzten nach ihrem Breitensportturnier ihr erstes richtiges Turnier. Dabei konnten sich Micha und Suse bis ins Semifinale vortanzen und belegten einen hervorragenden 11. Platz. Thieles und Krischkers  verpassten knapp die nächste Runde und ertanzten sich den 20. und 21.Platz.

Manuela und Rainer waren nun warm getanzt und gingen in ihrer regulären Startklasse der Sen IIID an den Start. Hier schafften sie auf anhieb den Sprung ins Finale und  verpassten knapp einen Treppchenplatz. Wir gratulieren zum 4. Platz.

Am Sonntag erreichten Micha und Suse den 7./8. Platz und Jens und Simone

den 14/15.Platz.

Samstag Abend fanden dann noch die Sächsischen Meisterschaften im Latein statt. Lutz und Jana ließen es sich nicht nehmen und zeigten in der Sen IIB Klasse Ihr Können. Angefeuert von unseren Paaren, die bereits am Morgen ihr Bestes gaben,  bestiegen sie  den wohlverdienten  1.Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 


1  

 

 

 

 

 

               14.02.2016 Gemeinsame Landesmeisterschaft                 

                           Berlin/Brandenburg

 

 

                    Vize LM + 3. LM Brandenburg Sen IIA Standard

 

 

 

 

 

                         LM Sen IIS Standard

 

 

 

 

 

 

 

Breitensport Tanzwettbewerb am 23.01.2016 Eberswalde

 

Zum ersten Mal auf dem Tanzparkett:  

 

Am 23.01.2016 hatten 4 unserer Vereinspaare ihr erstes Breitensportturnier. 

Alle Paare waren mächtig aufgeregt, doch dank der zahlreichen Anfeuernden aus der Tanzschule und der tollen Betreuung legten alle Paare einen souveränen Auftritt in den Vorrunden hin. In der Altersklasse V Standard starteten insgesamt 11 Paare.

Während Michael und Susanne Thess-Lawonn gleich ins Finale gewertet wurden, qualifizierten sich außerdem noch Michael und Ilka Jäger nach einer Hoffnungsrunde als zweites Paar für die Endrunde.

Thess' belegten einen beachtlichen 4. und Jägers den 6. Platz. 

In der Altersklasse III Standard ertanzten sich Andreas Hübner und Sara Penning  nach Vor- und Endrunde den 4. Platz. 

Zu guter Letzt sei noch der großartige Erfolg von Eberhard und Andrea Deutschmann erwähnt, die in ihrer Altersklasse Ü66 von 7 Paaren den 2. Platz belegten.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern dieses Breitensportwettbewerbs!

 

Weitere Infos und Ergebnisee findet Ihr unter:

http://tanzsport-eberswalde.de/

 


 

 

 


 Herzlichen Glückwunsch allen Paaren für den tollen  Einstieg in den Turniersport und ein großes Dankeschön an die tolle Betreuung und den mitgereisten Fans.

 

 

 

 

Landesmeisterschaft Berlin - Brandenburg am 17.01.2016

 

 

Landesmeister Sen IIB Latein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                  Landesmeister Sen II S Latein 

 


1  

 

 

 

 

 

Saphir Cup Paris 13.11-15.11.2015 

 

Und die Reise geht weiter. Am 12.11.15 flogen Dirk und Jeanette Dittrich zum Saphir Cup nach Paris. Dort tanzten Sie ein WDSF Latein und Standardturnier.

Auf Grund der tragischen  Ereignisse in Paris am 13.11.15 wurde das Turnier mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt, da bereits viele Tänzer aus den verschiedenen Ländern angereist waren.  In der Senioren II Latein ertanzten sich die beiden im Viertelfinale einen hervorragenden 15 Platz und am Sonntag im Standard den 16. Platz. In beiden Tänzen haben Sie sich direkt ohne Redance für die nächsten Runden qualifiziert. 

 

 Saxonian Dance Classics 08.11.2015

 

 

  Eines der schönsten Turniere zum Jahresende sind die Saxonian Dance Classics in Dresden. Ein Turnier im Congresscenter am Maritim Hotel. Und  da Dresden eine Reise wert ist., sind Carsten Czopp und Ute Marquardt, Dirk und Jeanette Dittrich zum Turnier aufgebrochen. Nach einem tollen Tag am Samstag in Dresden, mit Kutschfahrt durch die Altstadt und einem leckeren Abendessen, konnte das Turnier am Sonntag starten. Unterstütz von Peter und Doris Hinze, aus dem heimatlichen Verein, ertanzten sich Carsten und Ute   im WDSF Standard den 76.Platz und Dirk und Jeanette den 47. Platz.

Im anschließenden Turnier der Sen II Latein erreichten sie von 26 Paaren das Semifinale und belegten den 9. Platz.   Herzlichen Glückwunsch!

 


1  

 

 

 

 

Weltmeisterschaft Senioren II Latein und Sen II 10 Tänze - Nizza

 

Vom 01.10.--04.10.2015 fanden die Olympic Master Games in Frankreich/ Nizza statt. Dirk und Jeanette Dittrich starteten am 03.10. bei ihrer ersten Latein WM und ertanzten sich den 75.Platz von über 100 Paaren und am 04.10.bei der Weltmeisterschaft über 10 Tänze (Latein und Standard) den 33 Platz.

Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vizelandsmeister Sen IIB und Aufstig

 

Am 12.09.15 fanden in Schwedt die Landesmeisterschaften Standard statt.

Lutz und Jana Hoscheck starteten mit fast voller Punktzahl und Platzierungen in Ihrer letzten Meisterschaft in der  Sen II B. Hier ertanzten sie sich  den 2. Platz von 10 Paaren. Somit auch den Vizelandsmeistertitel für Brandenburg. Damit machten sie ihren Aufstieg in die A Klasse perfekt.

 

In der Sen IIA Std.starteten am Abend Carsten Czopp und Ute Marquardt. Der Zweite Platz war hart umkämpft. Nachdem sie beide noch im Walzer und Tango den 2. Platz ertanzten, mussten sie diesen leider an Ihre Konkurrenz ab Wiener Walzer  abgeben und erreichten abschließend den 3. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Paaren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12. Dancecomp Wuppertal - Hitzeschlacht und Aufstieg

     

Eines der gefühlt heißesten Turniere in diesem Jahr war die Dancecomp 2015 in Wuppertal. Vom 03.-05.07.2015 schwitzen mehr  als 2100 Paare aus 41 Nationen  im wahrsten Sinne des Wortes um die Wette. Zwei der Paare kamen aus unserem Verein. Carsten Czopp und Ute Marquardt sowie Dirk und Jeanette Dittrich.

 

Am Freitagmittag  eröffneten 178 Paare der Senioren II Standard den WDSF-Ranglistenreigen der danceComp in der historischen Stadthalle in Wuppertal.

Ute und Carsten erwarteten mit Vorfreude und Spannung ihr erstes internationales Turnier.  Sie genossen die Größe der tollen Fläche und ertanzten sich einen hervorragenden120 Platz.  Dirk und Jeanette qualifizierten sich für die nächste Runde und erreichten im Turnier den 80. Platz.

 

Anschließend erfolgte  gleich der fliegende Wechsel in die Lateinsektion. Die  WDSF Senioren I Latein stand auf dem Plan.   Trotz unerträglicher Hitze ertanzten sich Dirk und Jeanette  den 27. Platz von 44 Paaren. 

 

Auch der Samstag Abend war  mit Standard und Lateinturnieren voll durchgeplant.  Gegen 23.00 Uhr begann durch Zeit Verzögerung  das Senioren IA Lateinturnier im Beethovensaal.  Auch ohne körperliche Bewegung rann der Schweiß. Für Dirk und Jeanette gab es auch noch eine zweite Runde und sie schlossen das Turnier mit dem 8. Platz ab.

 

Ein paar Schritte weiter gab es dann das Highlight  des Abends. Die World Open Adult Standard.

Gegen Mitternacht wurden die Finalisten dieser Startklasse  einzeln vorgestellt und liefen über den roten Teppich auf die Fläche und tanzten angefeuert vom Publikum ihr Finale.

 

Aber nach nur wenigen Stunden Schlaf, standen Dirk und Jeanette bereits um neun Uhr morgens wieder auf der Fläche zum WDSF Senioren II Latein.

Sie erreichten die zweiten Runde und konnten angefeuert von Ute und Carsten, mit einen tollen 16. Platz von 40 Paaren  auch den Aufstieg in die Sonderklasse  feiern. 

 

Zum Abschluss tanzten Ute und Carsten noch ein WDSF Turnier der Sen I Standard  und sogar anschließend im Beethovensaal ein Turnier der Sen IIA Klasse.

 

Für unsere Tänzer ein erfolgreiches und erfahrungsreiches Wochenende.

Trotz der Hitze – die Dancecomp in Wuppertal ist eine Reise wert.

 

Unseren Paaren – Herzliche Glückwünsche und weiterhin viel Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         Baltic Senior 2015  -Schönkirchen vom 21.06.-22.06.2015

 

    

Am 21.6.2015  machten sich Jana und Lutz Hoscheck auf zum 13. Baltic Senioren Wochenende nach Schönkirchen in Schleswig Holstein. Hier starteten auf drei Feldern gleichzeitig , Seniorenpaare  aller Altersklassen  im Standard und Latein.

Bei bester Organisation aber straffen Zeitplan konnten sich alle Paare in der liebevoll ausgeschmückten Halle auf ihr Turnier vorbereiten.

So auch Lutz und Jana.  Sie gingen am Samstag  mit 24 Paaren ihrer Klasse Senioren II B Standard an den Start. Nach zwei Zwischenrunden erlangten sie geschafft aber glücklich das Finale. Dieses wurde verdeckt gewertet. Umso grösser war die Freude bei der Siegerehrung, als sie den 2 Platz erreichten.

Am Sonntagvormittag starteten Lutz und Jana dann auch im Latein Sen.IIB Turnier welches mit 6 Paaren eher klein ausfiel. Auch hier wieder die verdeckte Wertung! Und große Freude bei der Siegerehrung, denn sie standen auch hier wieder auf demTreppchen  und erreichten den 2 Platz. Am Nachmittag war dann nochmal ein Sen II B Standard Turnier. Dies sollte das letzte Turnier an diesem Wochenende sein, Und so gingen  sie noch einmal mit 20 Paaren an den Start. Auch hier waren sie wieder im Finale und erreichten den 5 Platz. Trotz aller Anstrengung ,ein schönes und erfolgreiches Wochenende für Jana und Lutz!!

 

 

 Herzlichen Glückwunsch!

   


1  

 

Alle Ergebnisse - Bilder und Videos online zu finden unter:

http://www.baltic-senior.info/pages/ergebnisse-results.php

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaft Senioren II S Standard 06.06.2015 in Berlin

 

Bei sommerlichen Temperaturen von 30 Grad in und außerhalb der Turnierstätte, tanzten 133 Seniorenpaare um den Deutschen Meister Titel der Senioren II im Sportzentrum Siemensstadt.  Eine festliche geschmückte Halle, viele Zuschauer  und ein tolle Moderation von Peter Mangeldorff  umrahmten diese Deutsche Meisterschaft.

Auch aus unserem Verein, waren Dirk und Jeanette Dittrich zum ersten Mal bei der DM im Standard dabei. Betreut von Trainerin Caro Neumann, und unterstützt von Ihren treuen Fans Peter und Doris - die Talismänner.

Nach der ersten getanzten Runde bangten alle gemeinsam um den Einzug in die nächste Runde. Und es sollte klappen. Als die Startnummer "78" aufgerufen wurde, waren alle happy.  Am Ende erreichten Sie den 69 Platz. 

  

Danach verfolgten alle gespannt ab dem  Halbfinale das Geschehen vom Flächenrand und feuerten die verbliebenen Paare an. Gert Faustmann und Alexandra Kley vom Blau Silber Berlin, die auch Ranglistenführende sind,  zeigten von Anfang an, dass sie sich auch diesen Titel holen wollten.  Und am Ende hat es auch gereicht. Sie überzeugten die Wertungsrichter und Zuschauer und ließen sich feiern.

 


1  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            Sportfanat.de  hat  die Meisterschaft in Berlin redaktionell 

            begleitet und ein Videoclip bereitgestellt. 

            anzusehen unter: 

                 

             https://www.youtube.com/watch?v=kYv_h2Y7_j4

 

 

 

 

 

 

 

 

Blackpool Dance Festival

 

 

Dirk und Jeanette  Dittrich starteten  in diesem Jahr wieder beim Blackpool Dance Festival in England. Im Standard tanzen Sie sich bis in die 3. Runde und erreichten von 160 gestarteten Paaren den 76 Platz.

Im Latein erreichten sie den 57 Platz. 

Herzlichen Glückwunsch. 

 

Blackpool Dance Festival 2015


 

 

 

 

Cole Pokal  2015 - Berlin

 

im kombinierten Sen I A/B Lateinturnier belegten Jana und Lutz Hoscheck  in der B Klasse den 3. Platz und sicherten sich den beliebten Cole Pokal. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blaues Band der Spree  2015

Das Blaue Band  ist eine der traditionellsten und größten deutschen Tanzsport-Veranstaltung  das jedes Jahr über Ostern in Berlin stattfindet.

Beim 43. Turnier um das  Blaue Band der Spree, zog es auch in diesem Jahr hunderte Tanzsportler aus zehn Nationen in das Sportzentrum Siemensstadt.

Auch unsere Turnierpaare haben unseren  Verein erfolgreich vertreten.

Bei den  wieder sehr gut besetzten und großen Starterfeldern konnten sich   Dirk und Jeanette Dittrich  im Latein wieder bis in das Finale tanzen.

Noch hochmotiviert vom Deutschlandpokal 10 Tänze in Nürnberg,  erreichten sie in Berlin im Lateinturnier  der Senioren II A Klasse am ersten Tag den 3.und am Ostersamstag den heiß begehrten  1. Platz.  

Lutz und Jana Hoscheck verpassten knapp das Finale und ertanzten sich in der Senioren II B Lateinklasse  den 7. Platz.

Am Ostermontag konnten  sie sich dann erneut im Standard IIB in dem großen Starterfeld durchsetzen und bis ins Finale auf den 6.Platz tanzen.

Für Lucas und Anika war es das erste Turnier beim Blauen Band in der Hauptgruppe. Mit sehr vielen Paaren in ihrer Altersklasse gaben Sie auf dem Parkett ihr Bestes.  Samstag erreichten Sie in der HGR C Standard den 48.Platz und am Montag bei den Lateinern in der D Klasse den 30.Platz.  

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

DP Sen IV S Standard und DM Kombi Sen I/II


Am 28. März 2015 fanden in den Räumen des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg e. V. der Deutschland Pokal Standard Sen IV und die Deutsche Meisterschaft der Kombination Sen I/Sen II statt. Dirk und Jeanette Dittrich wollten sich die Chance nicht entgehen lassen und  an ihrem ersten Kobinationsturnier starten.

Das Turnier begann um 13.00 Uhr mit der  Vorrunde der DM der Senioren IV Standard.

Anschließend begann die Vorrunde der Senioren I/II Latein. Nach kurzer Umzugspause ging es weiter mit Standard. Da das Turnierbüro auf zack war und die Computer nicht versagten, stand schon nach kurzer Zeit fest, dass unser Tanzpaar für die nächste Runde qualifiziert war. Auch das zweite Brandenburger Paar vom TSC Frankfurt Oder, Martin Lutz und Sabine Meusel waren qualifiziert. Sie vertraten die Altersklasse Sen I. 

Beide steigerten sich in der nächsten Runde, die nun mit Standard begann und wiederum nach kurzem umziehen, mit der Lateinrunde  (Samba, ChaCha, Rumba, Paso und Jive) endete.

Jeanette und Dirk sind danach ausgeschieden, konnten aber am Ende des Tages, mit einem 7. Platz in der Sen II sehr zufrieden den Abend beenden. Somit blieb Zeit, die Finalpaare kräftig anzufeuern. Die gute Stimmung im Saal, spornte alle Tänzer nochmals an, tänzerische Höchstleistungen zu vollbringen. Martine und Sabine wurden mit dem 6. Platz belohnt.  

Weiteres Ausführungen auf der  Homepage des LTV Brandenburg.

 

http://www.tanzsport-brandenburg.de/2015/brandenburger-bei-der-dm-ueber-10-taenze-erfolgreich/#more-3148

 

 

 


1  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sächsisches Seniorenwochenende Radebeul  21.-22.03.2015

 

Am 21.03.2015 nahmen Dirk und Jeanette Dittrich am sächsischen Seniorenwochenende in Radebeul teil. Gegen Mittag herrschte in der Dreifelder Halle reges Treiben. Mehrere Hundert Tänzer und sehr viele Zuschauer umrahmten die drei Tanzflächen. Die Garderoben waren brechend voll, so dass sogar die Duschkabinen als Umkleide umfunktioniert wurden. Bleibt zu hoffen, dass die Garderobe überall trocken geblieben ist.

Mit etwas Verspätung begann das Turnier der Sen. IIS.  17 Paare (gemeldet 22)  tanzten in drei Runden die erste Vorrunde. Danach kamen noch elf Paare in die nächste Runde.

Das Finale wurde leider verpasst. Dirk und Jeanette konnten nicht ganz die Trainingsleistung abrufen und erreichten im Gesamtergebnis den geteilten 8./9. Platz. 

 Gegen 21.00 Uhr begann dann das Lateinturnier der Sen IA. Leider blieben  von den gemeldeten Paaren nur drei übrig, so dass Dirk und Jeanette als IIA Paar gegen die "Jungen" antreten mussten. Aber sie hatten sehr viel Spaß und das Publikum feuerte alle Tänzer an.

Zum ersten Mal erlebten Sie die geschlossene Wertung .Das heißt, es werden keine  Bewertungen zwischendurch angezeigt und erst bei der Siegerehrung das Geheimnis gelüftet. Mit Freude  bestiegen sie den 2. Podestplatz. 

Mit einem gemütlichen Beisammensein der  Lateintänzer  wurde der Abend bei einem Gläschen Wein in der "Alten Apotheke" in Radebeuls Altstadt  beendet.

 

 

 

  

 

 

Landesmeisterschaften LTV Brandenburg 14.02.15 Frankfurt /Oder

 

Bei der Landesmeisterschaft in FFO erreichten Dirk und Jeanette Dittrich in der Sen IIS Std

souverän den ersten Platz. Mit allen gewonnenen Tänzen sicherten sie sich den Landesmeistertitel. Sie konnten sich mit der Teilnahme für die Deutsche Meisterschaft am 06.06.2015 in Berlin qualifizieren.

Gegen 18.00 war die  Sen. IIB und A Klasse in Latein geplant. Leider kam es an diesem Turniertag zu unheimlich vielen Verzögerungen. Da auch die Musik fast immer mit 2 Minuten Länge gespielt wurde, war der Rückstand im Zeitplan nicht mehr zu stoppen. Nach mehrmaligem Erwärmen und eintanzen, konnte endlich gegen 22.00 Uhr das Turnier starten.

Da noch Paare das Turnier kurzfristig angesagt haben, wurden die verbliebenen B-Paare und das A Paar  in einer Gruppe zusammengelegt. Vor leider fast leerem S

aal, gaben noch einmal alle Paare ihr Bestes.

Lutz und Jana belegten in der IIB Klasse den 3. Platz und Dirk und Jeanette in der A Klasse den 1. Platz.


 

  Umfassender Bericht und Ergebnisse der LM auf:  

  http://www.tanzsport-brandenburg.de/

 

 

 

 

 

Breitensportwettbewerb am 17.01.15 in Eberswalde

 

Am Samstag den 17.01.2015 ab 10.30 Uhr fand  im Tanzsportzentrum Finowfurt der erste Breitensporttanzwettbewerb im Barnim statt.

 Aus unserem Verein traten Andrea und Eberhard Deutschmann im Standard in der AK IV ( über 50) an.  Sehr  elegant schwangen sie ihr Tanzbein. Langsamer Walzer, Tango und Quickstepp wurden in der Vorrunde in zwei Gruppen von 9 Paaren getanzt. Als zweitältestes Paar erreichten sie unter den "Jungen" sogar das Finale.

Auch im Finale konnten Sie überzeugen und erreichten einen tollen 3. Platz. 

Strahlend konnten beide das Siegerpodest erklimmen und nahmen den Pokal entgegen.

Herzlichen Glückwunsch!  

  


1  

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Aufstieg in die C -Klasse von Anika und Lucas

 

 

 

 

 

 

Lindenhofpokal - Platz 1 für Lutz und Jana

 

 

 

 

Herbstpokal OTK Berlin OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin 08.11.2014 

 

Der 08.11.2014 sollte für den TTK Barnim und für Dirk und Jeanette Dittrich ein ganz besonderer Tag werden.

Beim Senioren II A Standardturnier gingen die beiden Paare des TTK Barnim , Carsten und Ute und Dirk und Jeanette an den Start. Schon in der Vorrunde klappte alles perfekt und das Publikum freute sich auf ein spannendes Turnier.  Auch der Turnierleiter wies auf die tollen Leistungen der A Paare hin.

Beide Paare qualifizierten sich für das Finale.  

Der Walzer wurde mit einer gemischten Wertung, von Dirk und Jeanette gewonnen. Das Publikum feuerte die Paare kräftig an und Dirk und Jeanette konnten  den Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstepp mit allen Einsen klar  für sich entscheiden. 

Der Zweite Platz wurde zwischen Helmut Lindmair und Diana Stübner aus Neuruppin sowie

Carsten Czopp und Ute Marquardt  hart umkämpft. Mit einer Nasenspitze vorn, konnten Ute und Carsten den 2. Treppchenplatz erklimmen.

 

Mit insgesamt 23 Einsen haben  Dirk und Jeanette den Siegerpokal entgegen genommen  und sich damit aus der A Klasse verabschieden. Der Aufstieg in die Sonderklasse wurde somit besiegelt.

 

Damit haben wir jetzt das erste Turnierpaar, das in der Sonderklasse tanzen darf.

Große Herausforderungen warten in 2015 auf sie. Deutsche Meisterschaften und die WM in Spanien.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg weiterhin!

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Panke Pokal  - Herbstpokal TTK am Bürgerpark Berlin Pankow 27.09.2014

 

 

Am 27.09.14,  zog es Ute und Carsten sowie Dirk und Jeanette zum Panke Pokal nach Berlin Pankow. Leider  waren in der Sen. II A Standard wieder nicht viele Paare angereist.

So tanzten 4 Paare eine Sichtungsrunde.  

Schon jetzt war das sachkundige Publikum begeistert und feuerte die Paare mit viel Applaus an.

Im anschließenden Finale konnten Dirk und Jeanette gleich im Langsamen Walzer ein Signal setzen und bekamen alle 5 Einsen.

Auch  im Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep holten Sie sich den ersten Platz. Mit 24 Einsen beendeten Sie das Turnier. Ute und Carsten kämpften um den 2 Platz.

Der Applaus und die Begeisterung der Zuschauer ließ die Tänzer leicht beschwingt über das Parkett fliegen.  

Zur Siegerehrung  konnten Dirk und Jeanette glücklich den Panke Pokal für den ersten Platz und  Ute und Carsten  den Pokal für den 3.Platz in Empfang nehmen.  

 

Da sich kurz vor der Siegerehrung der RBB mit Kamera in das Geschehen mischte, wurde nach der Siegerehrung ein Wiener Walzer getanzt.  Und da noch nicht alles im Kasten war, gleich nochmal ein Wiener Walzer im Anschluss für das Filmteam.

Ausstrahlung ist aber erst zu Pfingsten 2015, ein Bericht über Pankow und unter anderem der Tanzschule am Bürgerpark. ( Früher bekannt als Tanzschule Schmidt-Hutten)

 

Am Ende des Turniertages tanzten Ute und Carsten noch in der Sen.IA Std. und holten sich erneut den 3. Platz. 

 

Somit konnten die Tänzer  mit 3 Pokalen zufrieden die Heimreise antreten. Herzlichen Glückwunsch!

 


 

 

Wiener Walzer

 

 

 

 

 

 

Landesmeisterschaft  20.09.2014 Frankfurt/Oder Messehalle

 

Am Samstag, den 20.09.14 fanden die Landesmeisterschaften für unsere Jüngsten statt. Lucas Weyher  und Anika Kindsgrab starteten in der Jug D Standard.

Dirk und Jeanette Dittrich begleiteten die Beiden zu Ihrem Turnier. 

Da in der D- Klasse nur die teilnehmenden Paare aus Brandenburg teilnehmen durften, war das Feld sehr übersichtlich. 5 Paare bestritten eine Sichtungsrunde.  

Souverän tanzten Anika und Lucas Walzer, Tango und Quickstep.

 

Im Finale konnten sie den Walzer knapp für sich entscheiden. Dann jedoch mussten sie sich im Tango und Quickstep mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Somit erreichten Sie am Ende Platz 2 und wurden Vizelandesmeister in Brandenburg in ihrer Altersklasse.

 

Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

07.09.2014 Berlin Tegel

 

Am 07.09.2014 fand im Tanzclub Tegel im Vereinshaus ein Senioren Turnier statt. 

Lutz und Jana Hoscheck und Dirk und Jeanette Dittrich wollten sich am Sonntag Nachmittag  auf der Tanzfläche austoben..

Leider mussten wir bei der Turnieranmeldung schon feststellen, dass sich leider sehr wenige Paare angemeldet haben. So starteten nur vier Paare  in der Sen IIB Standard. Aber das hat Lutz und Jana nicht davon abgehalten, ihr Können  zu zeigen und sich mit 24 von den 25 möglichen Einsen den Turniersieg zu holen.

Das anschließende AII Turnier wurde mangels Paare (2) mit der S-Klasse zusammengelegt.

Nach einer kurzen Einzelvorstellung der Paare mit dem langsamen Walzer,

gingen Dirk und Jeanette  Dittrich an den Start. Von den 9 Paaren erreichten 6 das Finale. So auch unser Paar. Sie erreichten im Finale der S-Klasse  in allen Tänzen den 5. Platz.

 

Beiden Paaren unseren herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.09.-07.09.2014 "Die Ostsee tanzt" in Heiiligenhafen

 

Carsten Czopp und Ute Marquart zog es an diesem Wochenende in die Ferne und trafen sich mit vielen anderen Tanzsportbegeisterten in Heiligenhafen. Dort ertanzten sie sich am Samstag in der Sen IIA Standard denn 6. Platz von 18 Paaren und am Sonntag  den 7. Platz von 15 Paaren.

Ein super Erfolg in Ihrer neuen Startklasse. Herzlichen Glückwunsch. 

 

 

German Open Championships (GOC)Stuttgart 12.08.- 16.08.2014

 

 

 

Fünf Tage lang war  Stuttgart der Mittelpunkt der Tanzsportwelt. Über 5000 Tänzerinnen und Tänzer zeigten Ihr Können im Beethovenaal, Hegelsaal oder der wunderschönen Alten Reithalle. Und unter den Tänzern befand sich auch ein Tanzpaar unseres Vereins. Dirk und Jeanette Dittrich nahmen zum ersten mal an den German Open Championships in Stuttgart teil .

 

 

 

 

 

 

....Am Donnerstag starteten wir zuerst  in der Sen II S Latein in der Alten Reithalle.  Es gingen 70 Paare an den Start. Die Freude war groß, dass wir die nächste Runde erreicht haben. Wir belegten in dem Turnier den 42 Platz.  

 

Danach war nicht viel Zeit zum ausruhen, denn das Eintanzen für das Turnier der Sen IIA Standard im Hegelsaal stand an. Also mit Koffer und

den Kleidersäcken  - Umzug in den Hegel Saal.  Pünktlich um 16:50 Uhr begann das Turnier.  In 11 Runden wurde die erste Runde getanzt.

Dann hieß es warten.  Endlich gegen 19.00 Uhr war das Ergebnis online und es hieß für uns, wieder zurück in die Reithalle zur 72`er Runde.

Von den 108 gestarteten internationalen Paaren, belegten wir den geteilten 52-54 Platz.

 

Am Freitag stand das WDSF Open Standardturnier der Sen II auf dem Programm. Da die Vorrunde auf Grund der Vielzahl der Teilnehmer in zwei Gruppen geteilt wurde, und wir erst in der zweiten Gruppe tanzten, hatten wir zum Glück morgens mehr Zeit. Unser Start war um 12.20 Uhr.

Auch hier hat es lange gedauert ehe in  13 Heats die Vorrunde ausgetanzt wurde.  Überglücklich stellten wir fest, dass wir uns auch für die nächste  Runde qualifiziert haben.

 

Am Samstag früh, ab neun Uhr, wurde dann das Turnier weitergeführt. Nun kamen auch noch die Top Paare ( Sternchenpaare) dazu.   

Es war ein sehr schönes Turnier- und es wurde Standardtanzen auf sehr hohem Niveau dargeboten. Von den gestarteten 297 Turnierpaaren  haben wir den geteilten 145- 151 Platz erzielt.

 

Wir haben uns über unser Ergebnis auf unserer ersten GOC  sehr gefreut.

Ein Danke an unsere Trainerin  Caro  und an Barbara und Vitam Kodelja für die Unterstützung vor Ort.

 

 

 

 

 

 

 

 


4.- 06.07.2014             11. danceComp Wuppertal

 

 

 

 


1  

 

 

 

Blackpool Dance Festival Mai 2014  

 

 

Kleiner Reisebericht von Dirk und Jeanette:

Am 22.05.2014 startete unser Flugzeug von Schönefeld Richtung Manchaster. Von da aus ging es direkt weiter mit der Bahn bis Blackpool. Leider konnten wir die Sonne aus Berlin nicht mitnehmen, so dass uns 13°C und  regnerisches Wetter erwartete.

Aber die Nähe zur Turnierstätte Theater "Winter Gardens"  und das hübsche kleine Hotel entschädigte uns.

 

Schnell die Koffer ausgepackt und im nahen Shopping Center mit Getränken und Bananen versorgt schlenderten wir  durch die vielen Ausstellerstände im "Winter Gardens" .

Hier schlug das Tänzerherz schneller. Kleider, Schuhe, Schmuck, Strass....  alles was das Herz begehrt.... Aber das Konto nicht hergibt. ;-)

 

Am Morgen des 23.05.14 ging es gleich nach dem Frühstück um 9.00 Uhr zum Practice.

Alle Tänzer können dann für ca. eine Stunde die Fläche nutzen und trainieren. 

Danach ging es ab ins Hotel, duschen   und fertig machen fürs Turnier. 

 

Pünktlich um 12.15 betraten wir im ersten Heat (Runde) die Fläche. Walzer, Slowfox, Tango und Quickstepp wurden getanzt. Um 15.43 Uhr nahmen alle Turnierpaare Aufstellung zur zweiten Runde. Gespannt warteten wir ob wir noch eine Runde tanzen durften. Leider nein. Dann feuerten wir die verbliebenen deutschen Paare an. Wir erreichten Platz 137.

 

Am Samstag Abend stand das Teammatch auf dem Plan. Asien, Amerika, Europa und England tanzten im Standard und Latein um die Wette. Ein Feuerwerk für Augen und Ohren.

Joana und Michael begeisterten das Publikum und es hielt uns kaum auf den Plätzen.

Anschließend beim Fotoshooting, konnten auch wir mit den Spitzentänzern ein paar Fotos machen.


 

Der Sonntag war mit dem sogenannten "Worlds Premier Congress 2014 " von uns gebucht. Lectures mit hochkarätigen Tänzern wurden uns geboten.

Unter anderem mit:

Riccardo Cocchi  und Julia,    Victor Fung und Anastasia, Antony Hurley ,  Arunas Bizokas  und Katusha Demidova, Michael Malitowski und Joana Leunis

sowie Bryan Watson um nur einige zu nennen.

 

Am Montag startete dann um 17.40 Uhr das British Senior (over35`s) Latin Championship.

Auch hier starteten wir im ersten Heat. 22 Paare teilten sich die Fläche und gaben ihr Bestes. ChaChaCha, Samba, Rumba und Paso Doble durften getanzt werden.

Zu unserer großen Freude haben wir uns  für die 2. Runde qualifiziert. Als die Startnummer "11"  aufgerufen wurden, strahlten unsere Gesichter. Am Ende erreichten wir den 44. Platz über den wir sehr stolz sind.

 

Das Finale konnten dann 2 Deutsche Paare bestreiten, die dann auch im engen Kampf Platz 1 und 2 belegten. Andreas Hoffmann und Isabell Krüger erreichten den 2.Platz und Sieger wurden Rolf Andreas Laubert und Jeanette Seydich. 

 

 

 

Blaues Band an der Spree 18.04.-21.04.2014

 

Zum Tanzmarathon zum Blauen Band an der Spree, brachen am Karfreitag Dirk und Jeanette Dittrich auf. Es standen die Lateinturniere der Sen IA und II A auf den Plan.

Hier belegten Sie den 15. und den 8. Platz. 

Am Samstag wurde alles auf Anfang gestellt .In der  Sen IA Latein

(Ab 30/35 Jahre)  konnten sie nun den 13 Platz ertanzen. Dabei haben Sie leider knapp die nächste Zwischenrunde verpasst.

In der Sen IIA Latein (40/45 Jahre) konnten Sie sich dann den 2. Platz ertanzen.  Glücklich nahmen sie die begehrten  Gläser auf dem Treppchen in Empfang.

 

Danach hieß es im Turbo Tempo umziehen. Durch die Zeitverschiebung im Turnier blieben knapp  20 Minuten Zeit zwischen  der Siegerehrung Latein bis zum Beginn des WDSF Sen I  Standardturnier.

 Mit Hilfe von Tanz Fan Doris fand der fliegende Klamottenwechsel in der  Garderobe statt. Reißverschluss öffnen und schließen, alles wieder auf den Bügel und in den  Koffer, und los ging es. Peter organisierte die Plätze und hielt nach der Startliste Ausschau. So öder ähnlich muss es sich anfühlen, wenn man 10 Tänze tanzt. Gute Übung.

 

Am Sonntag begann dann der klassische Standardteil. In der Sen.I A Standard konnten sich Dirk und Jeanette auf den 29. Platz tanzen. Beim anschließenden  Sen II A Turnier, waren Sie gerade schön warm getanzt und verpassten knapp das Finale. Sie erreichten dennoch einen hervorragenden 8. Platz.

 

In der Sen. IIB Standard gingen dann auch Ute und Carsten an den Start. Sie tanzten sich von Runde zu Runde weiter. Dank ihrer hervorragenden  Kondition tanzten sie sehr souverän bis ins Finale und errangen auch dort einen Treppchenplatz.  Mit dem 2. Platz und ebenfalls zwei begehrten Blauen Band Gläsern kehrten sie heim.

 

Damit war auch der Aufstieg in die SenII A besiegelt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Am Montag tanzten dann Carsten und Ute sowie Dirk und Jeanette gemeinsam in der Sen. IIA Standard.

Gut gelaunt und entspannt ertanzten sie sich den gemeinsamen geteilten 13/14 Platz, Anschlussplatz am Semifinale.  Für Dirk und Jeanette der Abschluss des Ostermarathons.

Wer mitgezählt hat - es waren 8 Turniere an 4 Tagen.

 

Herzlichen Glückwunsch unseren Paaren! Und viel Erfolg für die kommenden Turniere dieser Saison.

 

 

 

 

 


1  

 

                             Blaues Band an der Spree 2014


                     Radebeul 2014


 

Landesmeisterschaften Eberswalde 22.02. und 23.02.2013
 

 Die diesjährigen Landesmeisterschaften Latein und Sen.II Standard fanden in diesem Jahr

 im Tanzsportzentrum Finowfurt beim Tanzsportverein Motor Eberswalde statt.

 Zu Beginn tanzten Lucas und Anika in der Jug. D Latein.

 In der  Vorrunde tanzten sie  recht locker und riefen Ihre Trainingsleistung ab.

 Obwohl Sie auf Grund der angesagten Kleiderordnung sich zu Turnierbeginn das OK    holten,  wurde Anika nach der Vorrunde ermahnt.  Für uns unverständlich, da Ersatzkleidung vorrätig war.

Das spiegelte sich leider im Finale wieder, da sie nun etwas  und zurückhaltend tanzten.

Leider belegten sie dann am Ende nur den 4.Platz.  Aber Kopf hoch, bei nächsten Turnier  

wird wieder das Treppchen bestiegen.

 

Am Nachmittag konnten sich dann Frederik und Judith in der HGR D Latein auf dem Parkett

messen. Hier musste ein kaputter Lateinschuh entsorgt werden und mit Ersatzschuhen das Turnier bestritten werden.  Nach einem 4. Platz im Cha Cha holten sie sich mit dem 3.Platz in der Rumba und dem 3.Platz im Jive den Treppchenplatz.  Herzlichen Glückwunsch.

 

Am Sonntag zog es dann die Senioren nach Eberswalde.

Auch hier ging es mit Pech und Pannen weiter. Eine vergessene Startmarke ins Startbuch zu kleben, war das erste Highlight des Tages. Aufgeregtes Telefonieren, kopieren der Meldung an den DTV und schriftliche Bestätigung des Sportwartes konnte in letzter Minute den Start ermöglichen.

 

Im Turnier der Senioren IIB Standard ertanzten sich dann  Carsten und Ute Marquardt den 2. Platz. 

Lutz und Jana Hoscheck erreichten den 5. und Thomas und Dr. Gabriele Graul den 7. Platz.

 

Beim Senioren II A Standardturnier ertanzten sich Dirk und Jeanette Dittrich den 6. Platz.

 

Allen Paaren die trotz gerader überstandener Verletzung und Erkrankungen dennoch die Landesmeisterschaften getanzt haben, Glückwunsch zu den Ergebnissen und weiterhin viel Erfolg.

 

Ein Dank geht wieder an die Organisatoren des Turniers, die dieses wieder in netter Atmosphäre  durchgeführt haben.

 

 



1  

 

 

 

 

Breitensport Tanzwettbewerb Motor Eberswalde e.V.  

 

 

Am Samstag, den 18.01.2014 folgten  zwei Paare der Einladung des Tanzsportvereins Motor Eberswalde e.V..

 

Überraschender Weise haben sich, trotz der am gleichen Tag stattfindenden Berliner Meisterschaft der D/C Klasse, viele Berliner Paare der Hauptgruppe  für das Breitensportturnier angemeldet.  

Frederik Schulze  und Judith Kempe starteten zuerst im Standard. Sie erreichten in der AK III (15 -35 Jahre)  von 16 gestarteten Paaren einen hervorragenden 1.Platz .

 Sie gewannen den Langsamen Walzer, Tango und Quickstepp.   

 

 Kurz darauf starteten  sie  zum zweiten Mal an diesem Tag in Latein. Nach zwei Vorrunden ertanzten sie sich im Finale zum zweiten Mal an diesem Tag souverän den Sieg. Erster Platz in ChaCha, Rumba und im Jive.  

 

Den Abschluss des Tages bildete das Standardturnier der AKVI. (56 -65 Jahre.) Leider musste mangels Beteiligung die AK 66+ ausfallen, so dass sich Eberhard und Andrea Deutschmann entschieden haben in der jüngeren Startklasse mitzutanzen.  

Der Mut wurde belohnt.  Sie konnten  mit jeder Runde Ihre Leistung steigern, so dass sie im Finale durchgehend mit dem 3. Platz bewertet wurden.  

Die Freude und der Stolz auf ihre erbrachte Leistung war den beiden anzusehen.

Und niemand ist zu "alt" um sein Können auch auf einem Breitensporturnier unter Beweis zu stellen. Adrenalin pur,...der beste Jungbrunnen!  

 

Beiden Paaren unseren herzlichsten Glückwunsch zu der tollen Leistung.   

 

Ein Dankeschön auch an den Tanzsportverein Motor Eberswalde e.v. für das tolle und liebevoll durchgeführte Turnier.   

  

 

 


1  

 

 

 

 

11.01.2014  

D-Klassen Pokal TC Brilliant Berlin

 

Lucas Weyer + Anika Kindsgrab    JUG D Latein     1. Platz  

                                                   JUG D Standard     1. Platz

 


1  

 

 

 

 

 

04.01.2014  

 

3. Neujahrsturnier  des TC Blau Gold im VfL Tegel 1891 e.V.   

 

Das neue Jahr ist nur wenige Tage alt, und die Turniersaison wurde durch das Neujahrsturnier in Berlin eröffnet.  Im festlich geschmückten Saal und mit erstaunlich viel Publikum, konnten die Paare der A und S Klasse im Standard Ihr tänzerisches Können zeigen.   

Dirk und Jeanette Dittrich starteten in der Sen II A Standard.  Sie belegten  den dritten Platz.   

 

Herzlichen Glückwunsch ! 

 


 

                       oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

 

 

 Weihnachtsturnier TC Blau Gold im VfLTegel e.V. 22.12.2013   

 

Dem Weihnachtsstress entfliehen, das dachten sich Ute Marquardt  und Carsten Czopp und Dr. Gabi  und Thomas Graul.  Sie nahmen sich die Zeit, ein paar schöne Stunden beim Tanzen  zu verbringen.

 

Die Tanzakademie Berlin und der TC Blau Gold im VfL Tegel richteten ein Weihnachtsturnier aus.   

 

Der Saal war passend zum Anlass festlich hergerichtet. Turnierpaare und Zuschauer genossen  die weihnachtliche Atmosphäre.

 

Ute und Carsten wollten schon am 22.12. mit der Bescherung beginnen. Sie legten sich das größte Geschenk selbst unter den Weihnachtsbaum.  

Mit 5 gewonnenen  Tänzen holten sie sich den Sieg.  

 

Das Ehepaar Graul konnte sich bei ihrem 2. Turnier in der Sen. II B Klasse über den 5. Platz freuen.

 

Herzlichen Glückwunsch!  

 

 

 

 

Magdeburger Dance Festival

 

Am 06.12.13, pünktlich zum Nikolaustag, wollten sich Ute und Carsten etwas besonderes in Ihre geputzen Tanzschuhe stellen. Sie reisten am Freitag nach Magdeburg um noch am gleichen Abend an diesem besonderen Turnier teilzunehmen.  

Etwas geschafft von der Woche und daher vermutlich sehr weich in den Knien, ertanzten Sie sich in der Sen II B Standard  den Siegerpokal von elf Paaren!   

Dann konnten sie sich anschließend in der Sen. II A Standard noch den 4. Platz sichern. Super ! Herzlichen Glückwunsch!  

 

Am 07.12.2013 ertanzten  sie sich dann  den 2. Platz in der Sen II B Standard.  

 

Ein erfolgreichens Tanzwochenende - für Carsten Czopp und Ute Marquardt.

 


1  

 

Adventspokal  des TC Bernau am 30.11.2013  

 

Das Jahr neigt sich dem Ende und wie in jedem Jahr fand  der Adventspokal des TC Bernau statt. 

 

Auch unsere Paare wollten gern vor heimischer Kulisse ihr Können zeigen. Freunde,  Familien und Clubkameraden mischten sich unter das Publikum. die Anspannung und Freude war ihnen anzusehen.  

 

Die Vorrunde der Senioren wurde mit 8 Paaren auf der Fläche ausgetragen. Nun hiess es für Lutz und Jana Hoscheck und Carsten Czopp und Ute Marquardt warten, ob alle  drei Paare das Finale erreicht haben. Denn für Thomas und Dr.Gabriele Graul, war es das erste Turnier in der Senioren II B Klasse.

 

Mit großem Beifall wurde alle drei Paare als Finalteilnehmer aufgerufen. 

 

Das Ergebnis war hervorrragend. Mit einem ersten Platz für Lutz und Jana, dem zweiten Treppchenplatz für Carsten und Ute sowie einem 5. Platz für Thomas und Gabi.

  

Herzlichen Glückwunsch unseren Paaren für diese tolle Leistung.    

 

 

 

 

 

         ....Randbilder...... 


 

 

 

 

 

 

Fontanepokal Neuruppin 23.11. und 24.11.2013  

 

  

Wie in jedem Jahr zog es unsere Paare zum Fontanepokal nach Neuruppin. Die wunderschöne Turnierstätte mit tollem Ambiente sorgte wieder für große Startfelder.  

 

Lutz und Jana sowie Ute und Carsten tanzten sich bei 20 startenden Paaren in der Senioren II B Klasse  bis ins Finale vor.  Bei sieben Finalpaaren ertanzten sich letztendlich Lutz und Jana   den 3. Platz. Dicht gefolgt von Ute und Carsten, die sich über den 6. Platz freuen konnten. 

 

Am Sonntag sollte es auch noch einmal spannend werden. Am späten Abend dann das Ergebnis: Ute und Carsten ertanzten  sich von 14 Paaren in der Senioren II B-Klasse den  3. Platz.   

 

Herzlichen Glückwunsch! 

 

Fontanepokal Neuruppin


 

 

 

 

 

                                            27.10.2013 Tanzturnier TSZ Blau gold  

 

 

Und wieder ist ein Paar super erfolgreich. Am 27.10.2013 ertanzten sich mit 25 Einsen Lutz und Jana Hoscheck in der SenII B Standard den ersten Platz.  

 

Herzlichen Glückwunsch! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Breitensportpokal TC Bernau am 20.10.2013 

 

Beim diesjährigen Breitensportpokal des TC Bernau nahmen unsere Jüngsten, Lucas Weyher und Anika Kindsgrab teil. Sie ertanzten sich in der AK II im Standard den 2. Platz von 10 Paaren und anschließend  in der AK II im Latein den 1.Platz von 11 Paaren.  

Herzlichen Glückwunsch!  

 

 

 

Landesmeisterschaft  07.09.2013 Standard 

 

Am 07.09.2013 starteten 4 Paare unseres Vereins bei der diesjährigen Landesmeisterschaft  

in Frankfurt Oder. Ausrichtender Verein war der TC Frankfurt Oder. 

 

Am Vormittag gingen zuerst Lukas und Anika in der Jun II D an den Start. Wie bereits im letzten Jahr konnten Sie sofort  mit einem Sieg das erste Turnier für sich entscheiden und holten den ersten Titel für den TTK Barnim. Danach erreichten Sie in der Jud D Standard einen  geteilten 2. Platz sowie im Turnier der  Jun II C-Klasse den 4. Platz.  

 

Am Abend  gingen dann unsere Seniorenpaare gemeinsam an den Start. Auf Grund der geringen Teilnehmer wurde die Sen.I B und  I A Standard zusammengelegt.  

 

Für die Senioren  I B ertanzten sich Lutz und Jana Hoscheck souverän den Landesmeistertitel.

Carsten Czopp und Ute Marquardt belegten  den 4. Platz.  

In der Senioren  I A Standard konnten sich Dirk und Jeanette Dittrich über den Titel des Landesmeisters freuen.

 

Ein großes Dankeschön geht  an unsere Trainerin Carolin Neumann, die alle Paare bei der Vorbereitung intensiv unterstützt hat.  

 

Ergebnisliste unter: http://www.tanzsport-brandenburg.de/leistungssport/ergebnisse/

 

 

 

 

 

 Blackpool Dance Festival 2013 

 

Am 24.05.2013 ging der Flieger von Dirk und Jeanette Richtung England um am Blackpool Dance Festival teilzunehmen. Ein kleiner  Traum ging damit in Erfüllung.  

Am gleichen Abend konnten Sie bereits  die tolle Atmosphäre  beim Senioren Ballroom  aufsaugen und viele deutsche Paare anfeuern.  

Am Samstag wurde das berühmte Teammatch durchgeführt.  


1. USA 2. Europe 3. Great Britain 4. Australasia  

 

Eine phantastische Veranstaltung. Wer einmal den Weg nach Blackpool findet, sollte sich dafür die Karten reservieren. Die besten Latein und Standardtänzer auf der Fläche. 

Am 27.05.2013 war es dann soweit. Dirk und Jeanette Dittrich gingen  in der Senioren I Latein an den Start.  

In der Sen. I Latein erreichten Sie von 93 startenden Paaren den 65 Platz. Damit verfehlten sie knapp die nächste Zwischenrunde.  


 

 

Blackpool 2013


1  

 

Amateurtanzsportturnier am 26.05.2013 in Tanzsportzentrum Blau Gold Berlin e.V.

 

Auch in Berlin ging unser Paar Lutz und Jana Hoscheck im Standard Sen. I B an den Start. 

Sie erreichten dort einen herrvorragenden 3. Platz von 10 Paaren.  

Herzlichen Glückwunsch. 

 

 

Winsener Schlosspokal 2013  

 

Am 27.04.2013 zog es ein Tanzpaar unseres Vereins in die Ferne - nach Winsen an der Luhe. Carsten Czopp und Ute Marquardt starteten in der  Sen. II C Standard. Und die weite Reise sollte sich auch lohnen. Mit dem 5. Platz von 16 gestarteten Paaren konnten sie erfolgreich in die Sen. II B Klasse aufsteigen.  Herzlichen Glückwunsch!!!! 

 

Rotkäppchenturnier  in Masserberg

 

Jedes Jahr, eine Woche nach Ostern lockt der Tanzsportclub  "Rennsteigperle  Masserberg e.V." viele Tanzsportler nach Masserberg.

 

Auch dieses Jahr erwartet uns wieder ein spannendes Wochenende. Zum 17. mal jährt sich das Rotkäppchenturnier in Masserberg.

Bereits am Freitag Abend begannen die Turniere im Rahmen einer Ballveranstaltung.

Hier starteten Dirk und Jeanette Dittrich in der Sen IA  Latein. Sie konnten am Ende  den Pokal für den 3.Platz in Empfang nehmen.  

 

Am Samstag Vormittag starteten Carsten Czopp und Ute Marquardt. Sie erreichten unter den vielen angereisten Paaren in der Sen I C Klasse den 2. Platz und in der Sen II C Klasse den 3. Platz.  


Als besonderer Höhepunkt fanden am Samstagabend die Turniere der A und S- Klassen während einer weiteren Ballveranstaltung statt.

Hier belegte unser  Lateinpaar  wieder einen  3.Platz.  

 

Am Sonntag konnten Carsten und Ute nochmals im Finale der Sen. II C Standard den 5.Platz und in der Senioren I C den 7/8 Platz ertanzen.    

 

 

Masserberg 2013


 

 

 

 

 

Blaues Band an der Spree  

 


Zu Ostern lockt die Traditionsveranstaltung "Blaues Band der Spree" mehrere Tausend Tanzsportler nach Berlin. Verschiedene Weltranglistenturniere (u.a. Hauptgruppe Standard und Latein (WDSF International Open) am Karfreitag und Ostersamstag), DTV-Ranglistenturniere und weitere über 40 offene Turniere aller Startklassen stehen von Karfreitag bis Ostermontag auf dem Programm im Sport Centrum Siemenstadt.
 

Nun ist das 41 "Berliner Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree"  Geschichte.  

Auch unsere Paare tummelten sich vom 29.03.-01.04.2013  auf der Veranstaltung im Sport Centrum Siemensstadt in Berlin, seit vielen Jahren ein fester Termin im Kalender unserer Tanzsportler. Ostern mal ganz anders!  

 

Nachfolgend die Ergebnisse unserer Tanzsportler: 

 

Ergebnisse/Plätze                          29.03.13         30.03. 13          21.03.13            01.04.13

 

Thomas und Svetlana Graf  

Sen I D    Standard                           34 bis 35                28  

Sen II D   Standard                            24 bis 31                15 bis 16

 

Carsten Czopp & Ute Marquardt                             

Sen  I C      Standard                         9 bis 10                 13 bis 14

Sen  II C     Standard                         8                            4

   

Thomas und  Gabriele Graul      

Sen  I B Latein                                   20bis 22

 

Dirk und Jeanette Dittrich          

Senioren A Latein                           9 bis 10                     10  

WDSF Sen I Open Standard                                                82

Sen  I A Standard                                                                             22

Sen  I A Standard                                                                                                      14 

 

 

 

Vielen Dank an all die fleißigen Tänzer für die gezeigten Leistungen. Und ein besonderes Dankeschön wieder an unsere Trainerin Carolin Neumann und die mitgereisten Fans für die tatkräftige Unterstützung. 

Blaues Band 2013


1  

 

 

 

                      7. Sächisches Seniorenwochenende Radebeul 

 

Am 16./17.03.2013 fand das diesjährige Seniorenwochenende in Radebeul statt.   Unsere Paare Jana und Lutz, Jeanette und Dirk sowie Ute und Carsten gingen an den Start.  

 

Den Anfang machten am Samstag die Senioren in der Klasse I C Standard. Hier kämpften sich Jana und Lutz bis ins Fianle und belegten Platz 5. Ute und Carsten lieferten ebenfalls eine tolle Leistung ab, mussten sich aber mit einem geteilten 8/9 von 23 Paaren begnügen. 

 

Anschließend tanzten sie beide in der Senioren  II C Standard und verbesserten sich jeweils um einen Platz. Jana und Lutz konnten die Urkunden für den 4. Platz entgegen nehmen. Leider fehlten nur 2 Kreuze für das begehrte Finale, so dass Ute und Carsten dennoch glücklich das Turnier mit einem 7. Platz beenden konnten. Es waren wieder 23 Paare am Start gewesen.  

 

Für Jana und Lutz bedeutete das letzte C - Turnier  der Aufstieg in die Senioren II B Standard.

 

Dazu unseren herzlichen Glückwunsch !!! Weiter so! 

 

 

Der 7. Platz sollte kurz darauf nochmal vergeben werden. Auch  für Jeanette und Dirk  gaben zwei Kreuzchen den Ausschlag, nicht im Finale tanzen zu können. somit verblieb auch für sie in den Senioren I A der unbeliebte Anschlussplatz.  

 

Am späten Abend begannen dann die Latein Turniere.

Um 20.15 Uhr ging unser Paar an den Start. Hier ertanzten sich Jeanette und Dirk in der Senioren 1 A Latein bei sieben Paaren klar den 4. Platz.  

 

Am Sonntag  tanzten dann unser frisches B- Paar Ihr richtiges erstes B -Turnier. Mit weiteren 14 Paaren starteten sie in der Sen. II B Standard.

 

Souverän und entspannt tanzten sie sich ins Finale und ...wurden ERSTER!!!!!

 

                                          GLÜCKWUNSCH!!!!

 

Zwei glückliche und strahlende Sieger könnt ihr auf dem Foto sehen. 

 

Zeitgleich startete die Senioren  I A Standard. Hier belegten Dirk und Jeanette den  

5. Platz.   

 

Alles in allem - ein erfolgreiches Seniorenwochenende in Radebeul für den TTK Barnim. 

 

Radebeul 2013


1  

SäS

      Landesmeisterschaft Senioren Latein- Senioren II Standard

 

         

 

 

Die Landesmeisterschaft vom 09.03.13 ist nun wieder Geschichte. Wir sind wieder mit einigen Pokalen, und einem Aufstieg  nach Hause gereist. 

 

 

In den Lateintänzen traten Thomas und Gabi in der Sen. I C  sowie Dirk und Jeanette in der Sen. I A an. Erstere belegten im Wettbewerb Senioren I C klar den 3. Platz. Damit hatten sie die erforderlichen Aufstiegspunkte für die B-Klasse erreicht.  

 

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg !!!

 

Beidem folgenden Senioren I B Turnier tanzten sie mit und  belegten  den 4.Platz.

Premiere für den Paso - und gut gelungen.     Glückwunsch.  

Damit zugleich Vize Landesmeister der Senioren B Latein.  

 

Dirk und Jeanette starteten anschließend  im zusammengefassten Turnier der A- und S-Klasse.Sie belegten  vierten Platz  und  wurden zugleich Landesmeister der A  Klasse.  

 

Nun folgten die Meisterschafen der Senioren II Standard. 

Thomas und Svetlana traten im Wettbewerb Senioren II D als erstes an. Nach ihrer gezeigten Leistung waren wir uns  sicher, dass sie das Finale erreicht hätten. Doch leider haben es die Wertungsrichter anders beurteilt. Schade. 

 

Lutz und Jana  und Carsten und Ute traten dann in der voll besetzten Sen.II C Standard an.  

Von Runde zu Runde fieberten alle mit. Ein tolles Ergebnis war Lohn des fleissigen Trainings. Lutz und Jana wurden bei den Senioren II C Standard souverän mit fast allen Einsen Turniersieger und damit Landesmeister, Carsten und Ute erreichten  den 3.Platz.

 

Danach durften Lutz und Jana auch noch in der Senioren II B mittanzen und erreichten hier sogar noch den 2. Platz. Ein knappes Ergebnis, da sie sogar den Slowfox und Quickstepp für sich entscheiden konnten. somit noch einmal der Vize Landesmeister an unseren Verein.  

 

Super Ergebnis. Danke auch wieder für die Unterstützung unserer  mitgereisten Fans,

 

Vielen Dank an unsere Trainerin Caro für ihre tolle Unterstützung (nicht nur) andiesem Tag !

 

 
 

: 

Landesmeisterschaft 09.03.13


   

 

Landesmeisterschaft Latein 03.03.2013 

 

Ein anstrendender Tag liegt hinter uns. Im Gepäck eine Bronzemedaille, eine silberne und ein Goldpokal bei der Landesmeisterschaft in Potsdam.  

 

Um 13.00 Uhr starteten Anika und Lukas in der Jun II D Latein. Nach einer Vorrunde und dem Finale erreichten sie den 2. Platz. Anschließend starteten sie in der nächst höheren Altersklasse Jug D Latein.

Nun drehten sie das Ergebnis um und verwiesen den Sieger  der Jun.II auf den 2.Platz um selbst dieses Mal das höchste Treppchen zu erklimmen. Glücklich  nahmen sie den Pokal als Landesmeister entgegen.

 

In den Jug C Latein durften sie als Sieger mittanzen und belegten hier noch einen fünften Platz.

 

 

 

Pünktlich um siebzehn Uhr starteten Frederik und Judith und Robert und Daniela in der HGR D Latein.  Nur knapp verfehlten Robert und Daniela das Finale. Somit  kämpften jetzt Frederik und Judith   um die begehrten Treppchenplätze. Die mitgereisten Eltern und Fans fieberten mit.

Strahlend bestiegen sie beide das Podest und nahmen die Medaillen für den 3. Platz entgegen.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Paare für die guten Leistungen.   


1  

 

 

4. Eberswalder Tanzturnier  

 

Fast vor unserer Haustür fand am 23.02.2013 das 4. Eberswalder Tanzturnier statt.  

 

Da war es klar, dass auch unsere Paare sich auf den Weg  zum Turnier in unsere Nachbarstadt machten.  

 

Ein toller Saal in netter Atmosphäre und super Catering erwartete uns.

Pünktlich um 10.30 Starteten Lukas und Anika  in der Jug. DStandard.  Im Walzer belegten sie noch den 2. Platz, doch den Tango und Quickstepp konnten sie klar für sich entscheiden,  so dass sie das Blatt wenden und überglücklich das oberste Treppchen besteigen konnten.  Die mitgereisten Eltern und Betreuer  freuten sich mit ihnen über diesen tollen Erfolg. 

Am Nachmittag starteten Lutz und Jana  in der Senioren II C Standard.  Hier  waren16 Paare am Start.  Die Freude war groß,  als die  Zwischenrunde erreicht wurde.  Also wieder  volle Konzentration auf langsamer Walzer,  Tango,  Slowfoxund Quickstepp.  Hier schafften sie dannauch die Qualifikation für das Finale. Im Endergebnis konnten sie die Urkunden für den 4.Platz entgegen nehmen.

 

Dann folgte Senioren C Latein.  Thomas und Gabi gingen hier an denStart.  Sie belegten den 5. Platz und können nun  entspannt auf der LM in Neuruppin den Aufstieg in die Sen. B Latein anstreben. 

 Jetzt  war es wieder Zeit für Jana und Lutz, nochmals in der  Sen I C Standard anzutreten.  Dank ihrer guten Kondition holten sie sich nun den ersehnten Treppchen- Platz. Platz 3 war  der Lohn für Ihre tänzerische Leistung  und Ausdauer.  Herzlichen Glückwunsch.

Zum Schluss durften dann endlich auch  Dirk und Jeanette in der Sen I A Standard  antreten.  Durch die hohe Anzahl  der teilnehmenden  Paare  an  gesamten Turniertag   verschoben sich die Startzeiten beträchtlich.  Das für ursprünglich 18.45 Uhr angesetzte Turnier begann erst gegen 21.30 Uhr.  Trotzdem harrten die vielen Zuschauer aus und feuerten die Paare mit viel Applaus  an.  Nur mit einem kurzen Wiener Walzer stellten sich die Paare vor und tanzten  sofort die Endrunde.  Dirk und Jeanette belegten  den 3. Platz von 6 Paaren und freuten sich auch riesig über ihren Erfolg.  

 

Glückwunsch allen Paaren, die unseren Verein wieder einmal erfolgreich vertreten haben!    

 

Auf diesem Wege sagen wir  auch wieder Danke an die mitgereisten Eltern,  Betreuer und Fans für die  tatkräftige Unterstützung!

 

 

 

Erberswalde 23.02.2013


 

 

 

 

Breitensport-Wettbewerb am 19.01.2013  im Tanzsportzentrum  Finowfurt

 

Mit viel Schwung und sportlichem Ehrgeiz fand am Sonnabend, dem 19.Januar 2013, ein Breitensport-Tanzwettbewerb in Finowfurt statt. Von klein bisgroß nahmen daran viele Tänzer in den Richtungen Latein und Standard teil.

Aus unserem Verein starteten  Judith und Frederik um 14:30 Uhr in derAltersklasse III Latein
(19-35 Jahre). Für sie war es das erste gemeinsame Turnier, in welchem sie sichmit den lateinamerikanischen Tänzen Cha Cha, Rumba und Jive durch die Vor- undEndrunde tanzten. Die Aufregung war ihnen deutlich anzumerken, wie auch denanderen drei teilnehmenden Paaren. Doch durch den Beifall des Publikums warenalle sehr motiviert und gaben ihr Bestes. Mit einem verdienten zweiten Platz  wurden sie für ihre Leistung belohnt.  Das Training der vergangenen Wochen hat sich  gelohnt.    

Den Abschluss bildete das Ehepaar Eberhard und Andrea  Deutschmann, welches am Abend dieStandardwettbewerbe in den Altersklassen VI (56-64 Jahre) und 65+ bestritt.Auch hier war die Aufregung regelrecht für das Publikum zu spüren. Zuerst eineVorrunde in der Altersklasse VI. Dann die Vorrunde in der Altersklasse 65+ und anschließendsofort die Endrunde der AK VI. Da warKondition gefragt.  Und zu guter Letzt  daran auch die Endrunde der 65+.

Alle drückten die Daumen und bangten mit. Letzten Endes erreichten sie inder höheren Altersklasse den dritten  Platzund konnten ebenfalls das Siegerpodest betreten.  Stolzpräsentierten auch sie ihren ersten Pokal.

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren zu ihrem Erfolg – Das fleißige Training und der viele Schweiß haben sich gelohnt!

 

 


1  

 

 

   

Fontanepokal Neuruppin  

 

Das Jahr neigt sich dem Ende und so fuhren drei Paare zum zweiten Fontanepokal nach Neuruppin. Bereits im letzten Jahr begeisterte uns das Seniorenturnier in Neuruppin, das mit viel Liebe durchgeführt wurde.

 

Ergebnisse folgen:... 

 

 

 

 

4 Meistertitel  für den TTK Barnim e.V.  

Standardmeisterschaft 2012

 

Der 08.09. 2012 war ein erfolgreicher Tag für dieTurniertänzer des TTK Barnim e.V. bei der Landesmeisterschaft in Frankfurt/Oder.

 

Den  ersten Schritt aufs Parkett wagten um 11.00 Uhr unsere jüngsten Turniertänzer Lukas Weyer und Anika  Kindsgrab in der Klasse Jugend I I D.   

 

Ein wenig aufgeregt betraten Sie die Tanzfläche. Doch schon nach wenigen Takten war klar, dass sie ihre Trainingsleistung abrufen konnten und  tanzten sehr souverän.Nicht nur die beiden Youngster  kamen ins  schwitzen, auch die mitgereisten Eltern und  Betreuer waren sehr aufgeregt und freuten sich über die tollen Wertungen. Mit 3 klar gewonnen Tänzen (langsamer Walzer, Tango, Quick Step) holten Sie sich den verdienten Landesmeistertitel.  

 

Anschließend durften sie in der nächst  höheren Startklasse mittanzen und belegtendort den 2. Platz.Dann waren die Senioren an der Reihe. Ute Marquardt und Carsten Czopp  betraten nun zum ersten Mal als Standardpaar in der Sen. ID Klasse die Turnierfläche.  Souverän  meisterten sie alle Tänze  und konnte auch fast alle Einsen der  Wertungsrichter für sich verbuchen. Anschließend durften Sie als Sieger des Turniers und als Landesmeister in derSen.IC Klasse  starten. Hier erreichtenSie ebenfalls das Finale und belegten den 6.Platz.  Doch Senioren haben Kondition, und so starteten sie gleich danach auch nochdas dritte Turnier in der Senioren II D. Das Ergebnis war wiedereindeutig.  3 gewonnene Tänze und der Landesmeistertitel.  

 

Das war die Vorlage für das zuletzt, am Abend startende Paar des TTK, Jeanette und Dirk Dittrich. Sie starteten  in der  Sen. 1B Klasse.  Auch hier war zu sehen, dass sich das intensive Training gelohnt hat und Sie Ihre Leistung abrufen konnten.  Viele angereiste Fans und Klubkameraden feuerten die beiden an.  Auch diese Leistung wurde schließlich mit der Höchstwertung 25  Einsen  belohnt. Das heisst  Landesmeister in  der B Klasse und Aufstieg in die A Klasse.

 

Unsere Trainerin Carolin Neumann war sehr stolz auf die erbrachten Leistungen. Und die Paare sind stolz auf Ihre tolle Trainerin, die alle Paare optimal  für die  Meisterschaft   vorbereitet hat. (Artikel in MOZ veröffentlicht) 

 

Ute Marquardt

Pressewart

Lucas und Anika LM 2012


  

Jeanette+Dirk,Ute +Carsten und Caro
Jeanette+Dirk, Ute + Carsten und Caro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 2011

 

Am Samstag den 10.09.2011 fanden in der Messehalle in Frankfurt/Oder die brandenburgischen Landesmeisterschaften in den Standardtänzen statt. Ausgetragen wurden die Turniere für die Altersklassen Kinder bis Hauptgruppe und die Senioren D- und C-Klassen. Leider konnten nicht alle unserer Paare an dieser Landesmeisterschaft  

teilnehmen. Zum einen waren berufliche Verpflichtungen (Geld verdienen geht vor) der Grund und zum anderen auch verletzungsbedingte Ausfälle. Dafür ließen es sich unsere Breitensportpaare nicht nehmen in den Turnierklassen ihr Können unter Beweis zu stellen. Als erstes waren unsere jüngsten Lucas und Annika am Start in der JUN I D. Nach einer guten Leistung in der Vorrunde und im Finale mit viel Spaß beim Tanzen belegten sie am Ende den 5. Platz. In den nachfolgenden Startklassen Jugend und Hauptgruppe waren keine Paare unseres Verein dabei. Daher hieß es warten auf die Seniorenklassen. Carsten Czopp / Ute Marquardt die bis dahin an einigen Breitensportwettbewerben teilgenommen hatten, wollten den Tag richtig nutzen und in der SEN I D und SEN II D antreten. Als erstes fand das Turnier der SEN I D statt. Nachdem Sie sich in der Vorrunde erst noch an die Tanzfläche gewöhnen mussten, zeigten Sie dann im Finale ihr Können und belegten am Turnierende den 1. Platz und gewannen somit ihr erstes "richtiges" Turnier. In dem kurze Zeit später folgendem Turnier der SEN II D waren Carsten und Ute dann richtig in Form und ließen von Anfang an kein Zweifel aufkommen wer am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen würde. Mit 14 von 15 möglichen Einsen war das Ergebnis sehr eindeutig. Es gab jedoch auch einen kleinen Wermutstropfen. Auf der Regularien können Breitensportpaare an der Landesmeisterschaft teilnehmen, aber sie können nicht als Landesmeister geehrt werden. Trotzdem die herzlichsten Glückwünsche zu dieser Leistung. Fast zum Abschluss des Turniertages gingen dann noch Thomas und Gabriele Graul in der SEN II C an den Start. Nach fast einem Jahr Turnierpause, standen die beiden auch wieder das erstemal auf der Tanzfläche. Aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit, gab es für diese Startklasse leider keine Eintanzmöglichkeit und die Paare mussten mehr oder weniger kalt starten. Nach dem schwierigen Start wurden die beiden immer sicherer und konnten zum Ende des Turniers ihre Leistung optimal abrufen. Das spiegelt auch das Ergebnis wieder. Am Schluss ist es der 3. Platz im Turnier und als bestplatziertes Brandenburger Paar, dann auch der ersehnte Lohn, der Landesmeistertitel. Auch den beiden die herzlichsten Glückwünsche zu ihrer Leistung und dem Landesmeistertitel.                                                                                                                                                            Die ausführlichen Ergebnislisten sind auf der Internetseite des LTV Brandenburg veröffentlicht.  

 

Auch im Jahr 2009 waren unsere Paare erfolgreich unterwegs.  

 

Die Landesmeisterschaften der lateinamerikanischen Tänze wurden dieses Jahr an 2 Terminen ausgetragen. Aufgrund der geringen Starterzahlen wurden die Meisterschaften als offene Turniere ausgeschrieben, damit auch Tanzpaare aus and eren Landesverbänden teilnehmen können. Am 21.02.2009 fand die Meisterschaft für die Startklassen Kinder bis Hauptgruppe in Bad Saarow statt. Die Für unseren Verein waren in der HGR D Maximilian Schwarze/Jessica Hobohm am Start. Sie ertanzten sich den 2. Platz von 7 gestarteten Paaren. Da das Siegerpaar aus Berlin kam, sind sie mit ihrem hervorragendem Erfolg Landesmeister des Landes Brandenburg. In der HGR C waren dann Christoph Dorber/Cathleen Haake für uns am Start. Dort bot sich am Ende das gleiche Bild. Leider waren hier nur 4 Paare zum Turnier angetreten. Chris und Cathi ertanzten sich ebenfalls den 2. Platz und der Sieger kam ebenfalls aus Berlin. Mit diesem Ergebnis konnte sich der TTK Barnim e.V. an diesem Tag den 2. Landesmeistertitel sichern.

 

Die Landesmeisterschaft für die Seniorenstartklassen fand im Rahmen des Hussitenpokals am 14.03.2009 in Bernau statt. In der Startgruppe SEN D waren Thomas Graul/ Dr. Gabriele Graul am Start. Sie belegten in diesem Turnier den 2. Platz und sicherten sich damit den Vizelandesmeistertitel. Beim Turnier der SEN C waren 2 Paare für uns am Start. Lutz Hoscheck/Jana Hoscheck und Jan Steinmetzer/Doreen Steinmetzer. In diesem doch recht großen Starterfeld, es wurden Vorrunde, Zwischenrunde und Finale getanzt, belegten Lutz und Jana den 7. Platz und Jan und Doreen konnten ich den 3. Platz sichern. Da allen anderen brandenburger Paare hinter unseren Paaren platziert waren, konnten sich Jan und Doreen den Landesmeistertitel und Lutz und Jana den Vizelandesmeistertitel sichern.  Danach konnten dann noch Dirk Dittrich/Jeanette Dittrich ihr Können in der SEN B unter Beweis stellen. Sie ertanzten sich den 3. Platz im Turnier und somit als bestplatziertes brandenburger Paar den Landesmeistertitel. Auch dieser Tag war sehr erfolgreich für unseren Verein. Zusammenfassend konnten sich die Paare des TTK Barnim e.V. bei der LM Latein 2009 4 Landesmeistertitel und 2 Vizelandesmeistertitel ertanzen.  Herzlichen Glückwunsch an alle Paare !!!    

 

Unser derzeit aktivste und älteste Tanzpaar, Jürgen und Bärbel Pleszewski, unternahm mal wieder einen Ausflug in Ihr Lieblingsbundesland für Tanzturniere. Sie nahmen an 2 Wochenenden an Turnieren in Schleswig-Holstein und Hamburg teil. Am ersten Wochenende nutzen Sie Ihre Doppelstartmöglichkeit und wurden ausnahmslos mit Podiumsplätzen belohnt. Auch am zweiten Wochenende ertanzten sich Jürgen und Bärbel wieder vordere Plätze. Durch diese Erfolge sicherten Sie sich den Aufstieg in die C-Klasse. Herzlichen Glückwunsch! 

 

2008  

Hier eine kleine Übersicht über die Erfolge unsere Tanzpaare:            

Landesmeister, Vizelandesmeister und 3. Platz der LM Standard 2007 Hauptgruppe D   

Landesmeister, Vizelandesmeister - SEN D Latein 2008 

Landesmeister, Vizelandesmeister - SEN C Latein 2008 

Vizelandesmeister - HGR D Standard 2008 

Vizelandesmeister und 3. Platz - HGR C Standard 2008 

Landesmeister, Vizelandesmeister und 3. Platz - SEN I C Standard 2008

 

 

Am 27.09.2008 fanden in der Messehalle in Frankfurt/O. die Landesmeisterschaften Standard für die Hauptgruppe und Senioren statt. Obwohl alle Turniere offen ausgeschrieben waren, waren die Startfelder doch sehr übersichtlich. Das führte dazu, das leider wieder Turniere zusammengelegt werden mußten. Das betraf unter anderem die HGR D/SEN I D und die HGR C/JUG C und sorgte damit auch für Verschiebungen im Zeitplan. In der Hauptgruppe D gingen für unseren Verein Maximilian Elfe/Franziska Siebert an den Start. Sie ertanzten sich in diesem kombinierten Turnier den 2. Platz und sicherten sich damit auch den Vizelandesmeistertitel. Gleichzeitig mit diesem Erfolg war auch der Aufstieg in die  HGR C perfekt. Leider konnten Sie, durch die Zeitplanänderung, nicht am Turnier der HGR C teilnehmen. Trotzdem waren in dieser Klasse 2 Paare für uns am Start. Christoph Dorber/Cathleen Haake ertanzten sich den 3. Platz im Turnier.           Enrico Schmidt/Kristin Köppen belegten direkt dahinter Platz 4. In der Wertung der Landesmeisterschaft sicherten sich Christoph Dorber/Cathleen Haake den Vizemeistertitel und Enrico Schmidt/Kristin Köppen den 3. Platz. Im Turnier der Senioren I C waren dann gleich 3 Paare für uns am Start. Dirk und Jeanette Dittrich, Lutz und Jana Hoscheck, Jan und Doreen Steinmetzer. Alle drei Paare konnten mit Ihren tänzerischen Leistungen überzeugen und die Podiumsplätze mit klaren Wertungen unter sich aufteilen. Den 1. Platz, mit 19 von 20 Einsen, ertanzten sich Jan und Doreen Steinmetzer. 2. wurden Dirk und Jeanette Dittrich vor Lutz und Jana Hoscheck die den 3. Platz belegten. Dieselbe Wertung ergab sich dann auch für die Landesmeisterschaft. Gleichzeitig mit dem Landesmeistertitel sicherten sich Jan und Doreen Steinmetzer den Aufstieg in die SEN I B.                         

 

Detailierte Ergebnisse können auf der Internetseite des LTV Brandenburg eingesehen werden.      

   

Wir bedanken uns bei allen Tanzpaaren für Ihr fleißiges Training, denn der TTK Barnim war mit 4 Titeln der erfolgreichste Verein an diesem Tag.   Herzlichen Glückwunsch an alle zu Ihren Ergebnissen und weiterhin viel Erfolg!!

 

 

 


 

 

 

   

 

   

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

  

232968

 

 

Bookmarks

Facebook Share