Fontanepokal 2018 in Neuruppin 


Und wieder ein erfolgreicher Auftritt unserer Paare auf dem Parkett in Neuruppin. Alle Paare holten sich mindestens 1 Trophäe des begehrten Fontanepokals. 

Wir sind Mega stolz auf Euch!!!!


23. Tanzsportwochenende in Potsdam


In diesem Jahr fand am 03. November 2018 bereits zum 23. Mal das Tanzsportwochenende in Potsdam statt, Potsdam: Hauptstadt des Landes Brandenburg.  

Unsere Turnierpaare Doris und Peter Hinze, Ilka und Michael Jäger sowie Antje und Uwe Preuß bereiteten sich bereits seit Wochen für dieses Turnier vor. Es war möglich sowohl in den Standard als auch in den Latein Tänzen sein Können unter Beweis zu stellen.

 

 

 

 

Gecoacht wurden unsere Paare diesmal direkt vor Ort von  Jeanette und Dirk Dittrich. Sie gaben den Paare während der Turniere in den kurzen Pausen wertvolle Tipps, halfen beim Kleidung richten, kurzen nachschminken und sorgten dafür, dass in den Finalrunden immer ausreichend Wasser und Handtücher griffbereit zur Verfügung standen.

Doris und Peter stellten sich als erstes Paar unseres Vereins dem Vergleich mit insgesamt 11 Paaren in der Sen III C Standard und konnten sofort ein großes Achtungszeichen für unseren Verein mit einem hervorragenden 2. Platz erzielen.

Kurz darauf startete sofort das Turnier für Ilka und Micha und Uwe und Antje in der Sen III B Standard. Insgesamt traten 12 Paare gegeneinander an. Uwe und Antje gewannen dieses Turnier, was den TTK Barnim jetzt endlich zum Gesprächsthema auch in Potsdam machte. Ilka und Micha erzielten mit einem 07. Platz (Anschlussplatz Finale) einen weiteren guten Platz.

Am Abend fand in Latein noch das Turnier der Sen II D statt. Hierfür hatten sich auch Ilka und Micha als einziges Paar des TTK Barnim angemeldet. Nervenstark konnten sie diesmal das Turnier mit einem Sieg für sich entscheiden.

Als Belohnung für die guten Plätze erhielten alle Paare diesmal zur Urkunde auch noch einen Pokal des TSC Rot-Gold Potsdam.



 

 

 

 









11. Eberswalder Tanzturnier 


 

Am 13.Oktober 2018 fand das 11. Eberswalder Tanzturnier, ausgestattet

vom TSA  Grün-Gold  Eberswalde statt.

 

Uns Tanzpaaren empfing eine sehr herzliche und warme Atmosphäre, eine

Motivation für gute Leistungen waren somit gegeben.

 

Unser Team vom TTK Barnim e.V. war mit 5 Paaren am Start. 

Doris und Peter Hinze kamen schon früh um die älteren Tänzer zu

motivieren. Um 11 Uhr startete OT III D Standard,  

mit  Andrea und Eberhard Deutschmann.

Doris und Peter Hinze kamen schon früh um die älteren Tänzer zu

Motivieren und anzufeuern.

Sie ertanzten sich den 3. Platz.

Danach tanzen dann in der  Sen II D Standard  - Rainer und  Manuela Krischker und  erreichten den

2. Platz.

So ging es dann auch in der Sen III C mit dem Sieg von Doris und Peter Hinze weiter.  Auch Uwe und Antje belegten im Anschluss in der Sen IIIB Klasse den 2. und in der Senioren IIB den 3. Platz.

Ilka und Micha Jäger ertanzten sich den 8. Platz.

Auch im Latein konnten unsere Tänzer die Siegerpodeste besteigen.

   

Doris/ Peter Hinze  Sen. III C Standard  1. Platz.

 

Antje/ Uwe Preuß  Sen. I D Latein Platz 2

 

Ilka/Micha Jäger Sen. I D Latein  Platz 3

 

Antje/ Uwe Preuß Sen. III B  Standard  Platz 2

 

Ilka/ Michael Jäger  Sen. III B  Standard  Platz 8

 

Antje/ Uwe Preuß  Sen. II B  Standard    Platz 3

   

Die Ergebnisliste zeigt, dass TTK Barnim eine leistungsstarke

Tanzgemeinschaft ist. Jedes der 5 Paare hatten sich im Verlauf des

Turniers erste, zweite und dritte Plätze ertanzt.

 

Die Tänzer vom TTK Barnim hatten wieder sehr viel Spaß bei Turnier des TSA Grün Gold Eberswalde,

Das wieder mit sehr viel Herz durchgeführt wurde.   

Überraschender Weise wurde auch in der Märkischen Oderzeitung  über das Tanzturnier berichtet.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren für das tolle Ergebnis.






12. Rostocker Senioren Tanztage 20. und 21.10.2018

„RoSenTaTa“

 

Für uns (Rainer & Manu) ist dieses Turnier etwas Besonderes, weil es in der Turnhalle im Gerüstbauerring stattfindet, in der wir vor unserem „Tänzerleben“ bereits viele Jahre wundervolle Handballturniere beim SV Warnemünde bestreiten durften. Das Schöne, besonders bei den Mixed-Turnieren war, dass auch dabei schon die Halle immer mit Musik (wenn auch etwas anderer) geflutet war und neben und oft auch auf dem Handballfeld mitgetanzt wurde. 


Was liegt also näher, als jetzt hier weiter zu tanzen? Auf der Fläche haben dann all unsere Paare ihr Bestes gegeben- und das war richtig gut! Es durften viele Runden, auch viele Endrunden getanzt werden!!! Neben der Fläche haben die anderen Turnierpaare lautstark angefeuert, so dass wir auch damit– natürlich nur positiv- auffielen. 

Zuhause haben unsere „Chefs“ Dirk & Jeanette, sowie unsere Heimtrainerin Caro mitgefiebert und auf  Ergebnisberichte gewartet. Sogar unsere Amerika- Urlauber Simone & Jens haben an uns gedacht und aus der Ferne die Daumen gedrückt..

In der nahen Ostsee wurden am Samstagabend die tanzmüden Füße schnell erfrischt, damit es am Sonntag weiter erfolgreich  weitergehen konnte. 


Jetzt aber zu den Ergebnissen:


Antje & Uwe tanzten sich am Samstag in den Latein- Turnieren der Sen I D gleich auf Patz 1.! und der Sen II D auf Platz 3 und damit schon mal erwärmt für die Standardturniere. Hier ertanzten Sie den 6. Platz bei den Sen II B und den obersten Treppchenplatz bei den Sen III B. Auch am Sonntag ging es erfolgreich mit einem 3. Platz in der III B St weiter. Sie waren damit unser erfolgreichstes Paar und Ihr großer Trainingsfleiß wurde gebührend belohnt.


Ilka & Micha wagten am Samstag ebenfalls das Doppel aus Latein und Standard. Im Turnier der Sen II D Latein ertanzten Sie einen tollen 2. Platz. Im Standardturnier der Sen III B verpassten Sie nur knapp die Endrunde und belegten Platz 7. 


Doris & Peter starteten sowohl Samstag, als auch Sonntag im Standard-Turnier der Klasse Sen II C und ertanzten sich, gleich kurz nach dem Aufstieg in diese Klasse, an beiden Tagen, einen hervorragenden 2. Platz. 


Wir konnten uns in den Standardturnieren am Samstag über einen 4. Platz bei den Sen II D und einen 3. Platz bei den Sen III D freuen. Noch eine Steigerung gab`s am Sonntag mit Platz 2 bei den Sen II D und sogar dem Sieg bei den Sen III D.

An beiden Turniertagen waren unsere Paare mit viel Spaß bei dem tollen Turnier dabei und es gab viele Rosen für die Treppchenplätze.


Vielen Dank an die Rostocker vom TTC Allround für die Turnierausrichtung und den Paaren herzliche Glückwünsche für ihre Erfolge! 



Manuela Krischker



 

 

 

 

























Weltmeisterschaft Latein Senioren II in Elblag Polen


1  

Am 14.10.18 fanden die Senioren II Latein Weltmeisterschaften im Rahmen der Baltic Open  in Polen statt. 

Bei sonnigem Wetter durchquerten Dirk und Jeanette fast 700 km bis nach Elblag, um an ihrer 7. WM teilzunehmen. Dort konnten Sie den Platz 37 ertanzen.  

Auf den Fotos ist die Eröffnung der WM und das Gruppenbild der deutschen Paare zu sehen.








Landesmeisterschaft Standard Berlin-Brandenburg 09.09.2018

 

 Doris und Peter Hinze ertanzten sich in der Sen III Standard den Turniersieg und wurden somit auch Landesmeister von Brandenburg und konnten in die C-Klasse aufsteigen. 

In der Klasse Sen III C Standard ertanzten sich Micha und Ilka Jäger im Gesamtturnier den 2.Platz und wurden Landesmeister des Landes Brandenburg. Sie besiegelten damit Ihren Aufstieg in die B- Klasse.  Peter und Doris stiegen mit aufs Treppechen und wurden mit dem 4. Platz im Gesamtturnier Vizelandesmeister in der Sen III C. 

Beiden Paaren für die tolle Leistung unseren herzlichen Glückwunsch! 





Weltmeisterschaft Senioren II Latein in Elblag  Polen  14.10.2018



Mitte Oktober  fuhren Dirk und Jeanette zu ihrer 7. WM nach Polen.  Bei sonnigem Herbstwetter durchquerten sie ca 700 km durch Polen mit dem Auto  um bei den Baltic Open an der Weltmeisterschaft Latein teilzunehmen.

Dort haben sie am Sonntag haben Platz 37 ertanzt. 


1  





 


`Die Ostsee tanzt´ vom 31.08. bis 02.09.2018


Zum letzten Mal in diesem Jahr und im wunderschönen Ort Heiligenhafen, fand wieder über drei Tage das Turnier `Die Ostsee tanzt´ statt. Mit dabei waren unser Turnierpaar Uwe und Antje Preuß. Zu Ostern stiegen sie hier in die Klasse B in Standard auf und so ließen sie es sich nicht nehmen auch diese drei letzten Tage an diesem Turnierort mit zu erleben. Mit dem Aufstieg in die neue Turnierklasse stellten die Trainer die Folgen komplett um, mit neuen Figuren und neuen Choreografien.

Seit Dezember 2017 trainieren die Beiden auch für die Lateinturniere in der Klasse D. Mittlerweile haben sie hier auch kleinere Erfolge feiern können, die natürlich ausgebaut werden sollen. Aus diesem Grund waren die letzten Monate und Wochen sehr Trainingsintensiv und nun konnten sie endlich zeigen was sie gelernt hatten.

Für die Beiden lief es an diesem Wochenende sehr gut. In den Turnieren konnten sie gute Ergebnisse erzielen, so dass Trainer und Turniertänzer sehr zufrieden waren.

Darüber hinaus sollte allerdings auch die Erholung nicht zu kurz kommen. Bei wunderschönem Wetter waren ausgedehnte Spaziergänge an der Ostsee obligatorisch. Für das leibliche Wohl sorgten viele kleine Restaurants mit ihren Fischspezialitäten.

 

Die Ergebnisse an diesem Turnierwochenende: SEN III B STD:  6. und 10.Platz 

                                                                             SEN IIB   STD   7. Platz

                                                                             SEN II D Lat.     2. Platz u. 5.platz

                                                                       

Herzlichen Glückwunsch !


       





                                                                                                      

                                                        

                                                      








Deutsche Meisterschaft / Deutschlandpokal Sen I/ II Kombination

 

 

 Ballturnier in Pirna am 14.04.2018  

 

In der Königsdisziplin -Kombination -Standard und Latein ertanzten sich Dirk und Jeanette Dittrich von 18 Paaren den 8. Platz. 

 

  

 


1  

 

 

 

 

 

WDSF Vienna Dance Concourse

 

 

Am zweiten Aprilwochenende machten sich Dirk und Jeanette auf die Reise nach Wien, um
an den internationalen Turnieren im Latein und Standard in Wien teilzunehmen. 36 Starter im Latein und über 100 Paare im Standard sind schon eine beachtliche Zahl. Das Turnier hatte in diesem Jahr ca 1200 Anmeldungen.
Kein Wunder, denn diese tolle Athmosphäre in dem alten Rathaussaal von Wien ist einfach zauberhaft. Und nach dem Turnier findet sich immer noch ein wenig Zeit, diese schöne Stadt kennenzulernen.
In den Lateinturnieren am Freitag und Samstag konnten sie einen 13 und einen 14 Platz in dem internationalen Feld ertanzen. Im Standard schafften sie es nach drei Runden in die 48er Runde und schlossen mit dem 45. Platz ab. 

Bei dem hochkarätigen internationalen Starterfeld eine tolle Leistung. 

 

 

 

 


1  

 

 

 

 

 

 

"Blaues Band der Spree"

 

An alte Traditionen anknüpfend tanzten Dirk und Jeanette wieder beim blauen Band an der Spree. 

In der Sen II Latein und Sen II Standard gingen sie an den Start. In beiden Disziplinen konnten sie sich ins Finale tanzen. Im Latein erreichten Sie den 5. Platz und im Standard den 4. Platz.


1  

 

 

 

 

 

 

„ Die Ostsee tanzt“  vom 30.03.2018 bis 02.04.2018 in Heiligenhafen


Unter dem Motto „Die Ostsee tanzt“ wird seit Jahren über die Osterfeiertage eines der größten Seniorentanzturniere in Heiligenhafen ausgetragen. In diesem Jahr hatten sich unsere Turnierpaare Ilka und Micha Jäger und Uwe und Antje Preuß entschlossen, ihr Osterfest mit Familie an diesem wunderschönen Ort zu verbringen.

 

Und da zu viele Süßigkeiten auf die `Hüften` gehen, wurde gleich das Sportprogramm ´Turnier tanzen` mitgebucht. Zu ihrer Freude hatten sich auch  Dirk und Jeanette Dittrich für den 30.03.2018  für die Goldene G 55 angemeldet.


Alle drei Tanzpaare starteten in den Standardturnieren und Lateinturnieren. So wurde es ein langes tanzreiches Wochenende. Auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. Am Samstag war die selbst verordnete Turnierpause und Ausflüge wurden gemacht.


30.03.2018 Karfreitag
Beginn war 09:00 Uhr für Ilka und Micha sowie Uwe und Antje in der Sen III C Standard. Am Start waren 29 Paare, die Stimmung leicht aufgeregt. Die Vorrunde und 1. Zwischenrunde tanzten beide Paare gemeinsam. Ilka und Micha hatten sich nach dieser Runde den 17. Platz ertanzt. Ab der 2. Zwischenrunde (Semifinale) mussten sich Uwe und Antje alleine dem Wettkampf stellen. Es gelang ihnen, sich bis in das Finale zu tanzen. Hier belegten sie nach einer starken tänzerischen Leistung den 3. Platz.

 

Da die Beiden sich auch für das Sen II C Turnier angemeldet hatten, wurden beiden ganz plötzlich klar, es wäre möglich mit dem nächsten Turnier in die nächst höhere Turnierklasse aufzusteigen. Leider hatten sie keine Verdachtsmeldung abgegeben, so dass das Turnierwochenende im Standard fast vorbei zu sein schien. Unsicher was nun zu tun sei, ging der Start des Turnieres Sen II C los. Diesmal waren 28 Paare am Start. Uwe und Antje schlugen sich wacker. Sie erreichten wieder das Semifinale. Diesmal ertanzten sie sich einen 10./11. Platz geteilt. Damit war der Aufstieg in die Klasse B geschafft. Beide freuten sich riesig.

Sehr erfreut darüber, konnten sie sich sofort für den 01. und 02. April für die Sen III B Standard anelden.


Dirk und Jeanette starteten nachmittags bei der G55 in der Sen II S Standard. Angetreten waren 56 Paare. Nach einer sehr guten kämpferischen Leistung, hatten sich die Beiden nach der 3. Runde einen beachtlichen 16. Platz ertanzt.

 

Zwischenzeitlich starteten dann auch die Lateinturniere in der Sen II D. Angetreten waren 12 Paare. Dirk und Jeanette übernahmen sofort das Coaching für beide Paare und gaben in den Rundenpausen wertvolle Tipps. Es half, denn  beide Paare konnten sich  bis ins Finale tanzen. Ilka & Micha ertanzten sich den 6. Platz und Uwe und Antje den 3. Platz.

 

Um 22:00 Uhr ging es weiter mit dem Lateinturnier Sen I /II S für Dirk und Jeanette.  Sie belegten in der Sen II S Latein den 3. Platz. 


Zufrieden und glücklich über den erfolgreichen Ausgang des Turniertages, wurde noch ein wenig an der Bar gefeiert.

01.04.2018 Ostersonntag
Turnierbeginn für Ilka und Micha war heute in der Senioren III C wieder 09:00 Uhr.

 

Nach einem entspannten Samstag in Heiligenhafen sowie die Auswertung der Video`s vom Karfreitag, wollten sie heute richtig Gas geben. Wieder stellten sich dem Wettbewerb 23 Paare. Hochmotiviert und angefeuert von Uwe und Antje sowie den mitgereisten Familienmitgliedern zeigten sie ihr ganzes Können. Sie schafften es diesmal bis ins Semifinale und ertanzten sich einen sehr guten 8./9. Platz. Da 7 Paare das Finale bestritten, bedeutete das einen Anschlussplatz worüber sie sich sehr freuten.


Nun war es soweit. Um 10:40 Uhr war der Start des ersten Turnieres in der Klasse B für Uwe und Antje. Ihre Nervosität war ihnen anzumerken. Am Start waren 36 Paare, so dass in 5 Gruppen getanzt wurde. Nach der Vorrunde war schnell klar, dass sie es in die erste Zwischenrunde geschafft hatten. Allein das war für die Beiden schon ein riesen Erfolg. Als nach dieser Runde klar war, dass es sogar ins Semifinale ging, kannte ihre Freude keine Grenze. Die Fangruppe bestehend aus Ilka, Micha und Familie feuerte sie lautstark an und beflügelt von dieser Stimmung schafften sie es auf den 07./08. Platz – Anschlussplatz!!!
Am Abend nun war das zweite Lateinturnier in der Sen II D für beide Paare. Gut gelaunt, auf Grund der sehr guten Erfolge vom Vormittag, ging es ins Turnier. Am Start waren 11 Paare. Diesmal konnten sich Ilka und Micha sehr gut präsentieren. Sie kamen verdient auf den 3. Platz. Uwe und Antje bestätigten mit einer sehr stabilen Leistung das Ergebnis vom Karfreitag und ertanzten sich den 4. Platz. Beide Paare strahlten bei der Siegerehrung um die Wette.


02.04.2018 Ostermontag


Heute nun war für unsere Paare das letzte Turnier. Beide Paare hatten sich vorgenommen, an die sehr guten Ergebnisse des Vortages anzuschließen. Ilka und Micha starteten wieder als erstes und testeten schon mal das Parkett. Am Start diesmal 19 Paare. Beide behielten die Nerven und ertanzten sich mit strahlendem Lächeln über das ganze Turnier einen 5. Platz. Gratulation!!
Im Anschluss gingen Uwe und Antje an den Start. Insgesamt waren es 29 Paare. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl, wurden alle Turniere geschachtelt getanzt. Diesmal mit der Sen III A. Wieder konnten sie sich ins Semifinale tanzen. Aber dazu kam es leider nicht mehr. In der Gruppe Sen III A, die ihre 1. Zwischenrunde tanzte, gab es beim  Wiener Walzer einen medizinischen Notfall. Die beiden Turniere wurden abgebrochen. Da es nicht zu Ende getanzt werden konnte, ermittelte man das Ergebnis nach Kreuzergebnis der 1. Zwischenrunde. Das bedeutete für Uwe und Antje einen 2./3. Platz geteilt.


Ein erfolgreiches Turnierwochenende für unsere Paare in Heligenhafen.


Gratulation !!!


geschrieben von A.Preuss
 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12. SSWE in Radebeul


Wie jedes Jahr im März fand am Wochenende 17./18.3.2018 nun schon zum 12. mal das Sächsische Senioren Wochenende in Radebeul statt. Ausgerichtet vom TC Rot-Gold-Meißen, welcher sich immer große Mühe gibt damit die Turniere reibungslos ablaufen können.
Der TTK-Barnim war mit 5 Paaren vor Ort vertreten gewesen und da alle Paare recht erfolgreich an diesem Wochenende waren, fragte der Turnierleiter am Sonntag ob unser Verein mit dem Bus angereist wäre. Jens und Simone waren gerade zur Siegerehrung aufgerufen worden, als wieder eine Zwischenfrage kam , ob denn Jens unser Busfahrer sei, was zur Erheiterung aller Anwesenden  auf und an der Fläche und einem Extraapplaus beigetragen hatte.
Unsere Paare starteten  in verschiedenen Startklassen. Es wurden einige Finals und auch wieder viele Treppchenplätze ertanzt.
Nach Abschluss des anstrengenden Turniertages trafen sich alle gemeinsam zum schönen Abschluss im Hotel.
Auf die Erfolge wurde dann später gemeinsam im Hotel zu später Stunde  angestossen, wobei das traditionelle "Überraschungspaket" von Jeanette nicht fehlen durfte und wir es mit Spannung öffneten.
Am Sonntag während der Siegerehrung von Jens und Simone Thiele stand fest, dies war für beide das letzte  Turnier in der Sen II C ,denn der Aufstieg in die B-Klasse war geschafft. Nachdem sie gefragt worden sind ob sie das nachfolgende Turnier in der Sen II B noch mittanzen möchten, zögerten sie nicht lange und sagten zu.
Doris und Peter blieben noch als Daumendrücker für unser frischgebackenes B-Paar und feuerten sie kräftig an und am Ende reichte es zum 10.Platz. Im Anschluss daran wurde der Aufstieg noch mit einem Glas Sekt begossen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Paare für ihre ertanzten Erfolge, Glückwunsch zum Aufstieg in die B-Klasse und nicht zu vergessen ein Dankeschön an unsere Trainer sowie Jeanette und Dirk, denn ohne euch wären wir nicht da wo wir jetzt sind.
Platzierungen vom 17.3.2018
Sen IIC St
2. Platz   Uwe und Antje Preuss
6. Platz   Jens und Simone Thiele
SEN III St
3. Platz  Peter und Doris Hinze
8. Platz   Eberhard und Andrea Deutschmann
Sen IID St
10. Platz   Peter und Doris  Hinze
Sen IIIC St
5. Platz Michael und Ilka Jäger
Sonntag, d.18.3.2018
Sen IIC St
4. Platz  Uwe und Antje Preuss
5. Platz  Jens und Simone Thiele  =Aufstieg B-Klasse ☆
Sen IIIC St
1. Platz  Peter und Doris Hinze
5. Platz   Eberhard und Andrea Deutschmann
Sen IID St
3. Platz   Peter und Doris Hinze
5. Platz   Eberhard und Andrea Deutschmann
Sen IIIC St
8. Platz   Michael und Ilka Jäger
Sen IIB St
10. Platz Jens und Simone Thiele


1  

 

geschrieben von S. Thiele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neujahrspokal Turnier 06.01.2018 Tanz-Sport-Club Casino Oberalster
  

 
Mit guten Vorsätzen für das Jahr 2018, startete unser Turnierpaar Uwe und Antje Preuß am 06. Januar beim Neujahrspokal Turnier des TSC Casino Oberalster.


Am frühen Morgen ging es bei strahlendem Sonnenschein los. Die Stimmung war gut und die Fahrt mit dem Auto entsprechend entspannt.  Zu dem Turnier hatten sich im Vorfeld für die Senioren III C 7 Starter gemeldet und für die Senioren II C 15 Paare. Durch Aufsteiger aus den Klassen D erhöhten sich die Startergruppen auf Sen III C 8 Paare und Sen II C 17 Paare.
Mit leichtem Zeitverzug von 20 Minuten begann für unser Paar das Turnier der Sen III C um 14:45 Uhr. Die Vorrunde lief an und aus Sicht von Uwe und Antje lief es nicht so optimal. Leider machte sich jetzt doch ein wenig die Aufregung bemerkbar. Die Wertungsrichter sahen es Gott sei Dank nicht so und so konnten Beide mit voller Punktzahl bzw. 20 Kreuzen ins Finale starten.
Im Finale konnten sie hier ihre wahre Leistung zeigen und wurden so mit einem Pokal und dem Sieg in dieser Starterklasse belohnt.
Noch während der Auswertung für das Turnier III C begann für unsere beiden Starter sofort das Turnier der Sen II C. Fast verpassten sie ihren Wechsel der Startnummer, was zur allgemeinen Erheiterung bei der Turnierleitung und den Zuschauern sorgte. 
Mittlerweile hatten die Beiden ihre Nervosität komplett abgelegt und so konnten sie wieder sehr gute Leistungen in der Vorrunde und der Zwischenrunde abliefern. Eine kleine Fangruppe unter den Zuschauern und den nachfolgenden Paaren der Klasse B hatte sich für unsere Beiden gebildet, was sie extrem anspornte und sehr freute. Der Applaus und die Anfeuerungsrufe beflügelten die Beiden, so dass sie sich auch in diesem Turnier mit einer sehr guten Leistung für das Finale qualifizierten. 
Im Finale verließen die Beiden dann aber doch die Kräfte. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie bereits 16-mal hintereinander mit ganz kurzen Pausen getanzt, so dass
nur noch der Wille durchzuhalten und die wirklich sehr gute Stimmung vom Publikum und Anfeuerungsrufe der anderen Paare sie hier durchtrugen. Am Ende hat es in diesem Turnier noch für einen sicheren 4. Platz gereicht, worüber sie sehr glücklich  waren.

 

  


1  
 

 

   

 

   

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

  

232961

 

 

Bookmarks

Facebook Share